Starke Bewölkung mit etwas Niederschlag ist heute östlich der Linie Bremen - Dresden zu erwarten (örtlich auch mit Schneefall), sonst lockert die Bewölkung nach Südwesten mehr und mehr auf und die Sonnenscheindauer nimmt zu. Die Temperaturen erreichen nördlich der Linie Köln - Berlin meist +3/+8 Grad, während es südlich davon mit +0/+4 Grad frischer bleiben kann.

In der Nacht auf Donnerstag ist über dem Nordosten weiterhin mit Regen zu rechnen, während über dem Südwesten der Himmel aufgelockert bleiben kann. Die Temperaturen gehen über dem Norden und Nordosten kaum zurück und erreichen +2/+8 Grad, während etwa südlich der Linie Köln - Dresden mit -2/+2 Grad auch Temperaturen im Frostbereich möglich sein können. Tagsüber sind über den Gebieten etwa nördlich der Mittelgebirge zeitweilig - meist leichte - Niederschläge zu erwarten, welche sich über Ostdeutschland etwas intensivieren können, sonst bleibt es trocken und nach Süden können die Sonnenstunden auch zunehmen. Der Wind frischt über Norddeutschland stark bis mäßig auf und kann entlang der Küste in Böen auch stürmisch aus westlichen Richtungen kommen.

Der Wind spielt am Freitag kaum mehr eine Rolle und der Niederschlag verlagert sich etwas weiter nach Süden, so dass entlang eines Streifens zwischen Köln und dem Bayerischen Wald etwas Regen möglich ist, viel ist jedoch nicht zu erwarten. Sonst bleibt es bei starker bis wechselnder Bewölkung weitgehend trocken und die Temperaturen erreichen +4/+8 Grad über dem Norden und +2/+6 Grad über dem Süden.

Von Samstag bis einschließlich Montag beeinflusst zunehmend hoher Luftdruck das Wetter über Deutschland. So dreht der Wind auf östliche Richtungen und führt allmählich kühlere Luftmassen nach Deutschland. So kann es am Samstag noch verbreitet stark bis wechselnd bewölkt sein und hier und da sind noch ein paar Regentropfen nicht auszuschließen, bevor zum Sonntag und Montag - je nach Auflösung von morgendlichen Nebel und Hochnebelfelder - tagsüber häufiger die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen erreichen am Samstag noch milde +3/+8 Grad, können aber bis zum Montag auf Werte zwischen -1/+5 Grad zurückgehen. In den Nächten ist ab Samstag mit -6/0 Grad wieder verbreitet mit Frost zu rechnen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Winter 2016/17.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!