Das der Dezember 2015 zu warm ausfallen würde, war bereits recht früh zu erkennen, da bereits Anfang Dezember die Temperaturen außergewöhnlich zu warm waren. Dass der Dezember aber letztlich so warm werden würde, war nicht abzusehen. So war die Mitteltemperatur im Dezember mit +6,4 Grad um +5,6 Grad wärmer als gegenüber dem langjährigen Mittelwert von 1961-1990. Gegenüber der Referenzperiode 1981-2010 betrug die Abweichung +5,2 Grad. Somit ist es nicht verwunderlich, dass mit diesem Temperaturverlauf im Dezember nach dem November 2015 der nächste Rekord in der Wettergeschichte erreicht wurde. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen von 1881 war es zuvor in einem Dezember nicht wärmer als in 2015. Die höchste Temperatur wurde am 17. Dezember mit +18 Grad etwa nördlich von Freiburg registriert. Das alleine ist noch keine Rekordtemperatur, was aber auffällig war, war die lang anhaltende Periode von außergewöhnlich warmen Temperaturen. So wurden in Geilenkirchen bei Aachen an 27 Tagen über +10 Grad und in Freiburg an neun Tagen über +15 Grad gemessen. Vor allem die Orte im Nordwesten blieben im Dezember 2015 nahezu frostfrei.

Der Dezember 2015 war nicht nur zu warm, er war auch deutlich zu trocken. So wurden mit 37 l/m² an Niederschlag nur 53 Prozent des Solls von 70 l/m² registriert. Der im November gefallene Schnee zog sich auf die höchsten Lagen zurück - so konnten am 24. Dezember zu Weihnachten nur noch auf der Zugspitze Schneehöhen von bis 90 cm gemessen werden, sonst war eine grüne Landschaft vorzufinden.

Trocken und warm bedeutet auch viel Sonnenschein- und tatsächlich war der Dezember der zweit sonnigste Dezembermonat seit Beginn der Aufzeichnungen von 1951. So lag die Sonnenscheindauer bei rund 66 Stunden und übertraf das Soll von 38 Sonnenstunden um 170 Prozent. Beachtenswert war die Sonnenscheindauer über den südlichen Regionen, wo das Soll verbreitet um bis zu 400 Prozent übertroffen wurde. Den gesamten Rückblick für das Wetter im Dezember können Sie auf den Seiten des DWD nachlesen.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!