Skip to main content

Wetter im Dezember 2012 - Wetterprognose vom 15. Dezember

| M. Hoffmann
Als regnerisch und nasskalt kann man das Wetter in den kommenden Tagen bezeichnen. Bis zum Mittwoch kommender Woche fällt immer wieder Regen unterschiedlichster Intensität und Dauer. Besonders südlich der Mittelgebirge werden beachtliche Regenmengen simuliert - so werden dort bis zum Mittwoch zwischen 20-40 l/m² erwartet, nördlich davon ist es mit 5-15 l/m² deutlich weniger. Passend dazu gibt es bereits Hochwasservorwarnungen. Die Temperaturen pendeln sich tagsüber mit +1/+4 Grad im Osten und Süden, sowie +3/+7 Grad im Westen und Nordwesten auf ein positives Niveau ein. In den Nächten muss mit leichten Frost - vor allem bei Aufklaren - zwischen 0/-1 Grad gerechnet werden. Am Mittwoch und Donnerstag zeigt sich das Wetter - Dank eines kleinen Zwischenhochs - relativ trocken, örtlich freundlich, verbreitet jedoch neblig trüb. Die Temperaturen gehen mit -1/+4 Grad wieder etwas zurück, in der Nacht auf Donnerstag gibt es mit -6/0 Grad leichten bis mäßigen Frost. Die Schneefallgrenze liegt überwiegend um 1.000 Meter. Ist die relativ milde und regnerische Phase dann vorüber oder fängt diese erst an? In Kürze dazu mehr in unserer Wetterprognose für den Winter.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)