Wetter Dezember 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

So war das Wetter im Dezember 2011

  • M. Hoffmann
Das Wetter im Dezember 2011 war viel zu warm und viel zu nass. Nach dem sehr trockenen Herbst gab es im Dezember einiges aufzuholen - somit war die bestimmende Großwetterlage eine Westwindwetterlage, welche sich stetig erneuert hat. Somit gab es in den Niederungen kaum Schnee, während es in den Alpen ordentliche Schneemassen gab. Insgesamt war der Dezember mit +3,8 Grad im Durchschnitt rund +3 Grad wärmer (1961-1990) bzw. +2,6 Grad (1981 - 2010), als sonst üblich. Somit geht der Dezember 2011 als funftwärmster Dezember seit den Wetteraufzeichnungen von 1881 in die Geschichte ein (1918: +3,9 Grad, 1934: +4,8 Grad, 1974: +4,8 Grad und 2006: 4,4 Grad). Beim Niederschlag konnten im Schnitt 123 l/m² gemessen werden, was 53 l/m² (+75%) über dem Durchschnitt von 70 l/m² liegt. Insgesamt zeigte sich der Dezember 2011 zudem recht stürmisch, teilweise auch Windgeschwindigkeiten mit voller Orkan stärke (150 km/h) wurden gemessen. Beim Deutschen Wetterdienst können Sie den gesamten Rückblick für den Dezember 2011 einsehen.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +4,25 +4,35 +3,6 170 l/m² - zu nass

Wetterfakten Dezember

Statistische Wetterwerte für Dezember

Für die einen ist er ein erster toller Wintermonat, für andere ist er einfach nur nasskalt und dunkel mit gefährlichen Straßenverhältnissen, der zudem noch die Heizkosten in die Höhe treibt. Was Sie aus dem ersten Wintermonat machen, liegt ganz bei Ihnen.

  • Im ersten Drittel ist das Wetter meist sehr mild und tiefdruckdominiert
  • In der zweiten Dekade kommt es statistisch gesehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 69 % zu einem Kaltlufteinbruch und zu einer ersten richtigen Winterwetterlage
  • Zum Leidwesen für alle, die sich weiße Weihnachten wünschen, schlägt Jahr für Jahr das Weihnachtstauwetter zu
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Weihnachtstauwetter liegt bei 76 %
  • Egal wie viel Schnee vorher liegen mag - kräftige Tiefdrucksysteme schaffen es innerhalb kürzester Zeit den Schnee dahin schmelzen zu lassen
  • Erst zum Dezemberende zeigt sich häufig wieder ein Wetterwechsel zu kälterem Wetter

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist ihre Leidenschaft und die schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns