Wetter Dezember 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Dezember 2011 - Wettertrend vom 23. November

  • M. Hoffmann
So lange der Wetterwechsel nicht stattgefunden hat, tun sich die Wettermodelle mit der weiteren Berechnung der Wetterlage schwer. Fakt ist weiterhin, dass noch keine winterliche Wetterlage zu sehen ist, wobei die Temperaturen Anfang Dezember nach den Kontrollläufen zunehmend auf nasskalte Werte zwischen +2 und +6 Grad zurück gehen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das erste Dezember Drittel zudem recht wechselhaft ausfallen. Nicht ganz unwahrscheinlich ist daher in den ersten Dezember Tagen eine Abwechslungsreiche Westwindwetterphase, welche sich um den 5./7. Dezember herum beruhigen kann. Ob sich dann eine winterliche Wetterlage einstellen kann, ist heute noch offen - unwahrschinlich ist das jedoch nicht. Die Frage nach "Wann kommt der erste Schnee?" kann heute nicht exakt beantwortet werden - die Schneeporognose geht jedoch weiterhin davon aus, dass oberhalb 400 Meter im ersten Dezember Drittel Schnee möglich ist.

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter im Dezember 2011 - Wettertrend vom 22. November

  • M. Hoffmann
Auch heute gibt es noch keine wesentliche Erkenntnis, wie sich die neue Großwetterlage Ende November einstellen wird. Eine Wetterprognose ist damit weiterhin nicht möglich und wir müssen auf den Wettertrend und Wahrscheinlichkeiten zurückgreifen. Die Kontrollläufe sind ein Indiz dafür, wie genau der Hauptlauf gerechnet wurde, bzw. wenn die Kontrollläufe nicht dem Hauptlauf folgen, bestehen große Unsicherheiten. Und genau das ist derzeitig der Fall - nach dem Frontendurchgang am kommenden Wochenende zeigen die Hauptläufe eine relativ milde und Hochdruckbestimmte Wettervariante (Erhaltungsneigung) für Anfang Dezember, die Kontrollläufe hingegen bevorzugen im Mittel eine nasskalte Variante (Beispiel Stuttgart - 3. Dezember 12 Uhr, Hauptlauf +13 Grad, Kontrolllauf -1 Grad). Ein möglicher Wintereinbruch in Lagen oberhalb 400 Meter im ersten Dezemberdrittel ist damit genauso wenig vom Tisch, wie ein erneutes Hochdruckgebiet - wobei der Trend eher für die nasskalte Variante spricht.

Wetter im Dezember 2011 - Wettertrend vom 21. November

  • M. Hoffmann
Über Mitteleuropa ändert sich noch im November die Wetterlage und es stellt sich auch zum heutigen Zeitpunkt noch die Frage, wie das Wetter nach dieser Umstellung aussehen wird. Die Wettermodelle rechnen noch von Lauf zu Lauf unterschiedliche Optionen, mal kalt mit winterlicher Wetterlage, dann wieder mit Hochdruck und relativ mild (gerechnete Erhaltungsneigung). Nun sind Wettermodelle reine Rechenmodelle, basierend auf Ausgangsdaten, welche mit unterschiedlichen Variablen fortgerchnet werden. Es ist daher ein üblicher Schwankungsprozess der Modelle bei einer Umstellung der Großwetterlage. Betrachtet man den Trend der Kontrollläufe (sie geben Aufschluss auf die Unsicherheiten des Hauptlaufes), so erkennt man heute bei beiden Wettermodellen eine einheitliche Grundtendenz - wechselhaftes und kälteres / nasskaltes und windiges Wetter Anfang Dezember 2011. Bei der Schneeprognose ist Schnee in Lagen oberhalb 400 Meter im ersten Dezemberdrittel wahrscheinlicher als ein Fortbestand des relativ milden Hochdruckwetters.

Wetter im Dezember 2011 - Wettertrend vom 19. November

  • M. Hoffmann
Der Trend der Wetterumstellung im November geht bei den Wettermodellen derzeitig noch auseinander. Das europäische Wettermodell sieht durchaus die Wahrscheinlichkeit für die ersten Schneeflocken oberhalb 400 Meter zum Ende des Novembers hin, während sich das amerikanische Wettermodell damit noch etwas Zeit lässt und eher noch die Hochdruckdominanz favorisiert. Tatsache ist zum heutigen Stand allerdings, dass beide Wettermodelle einen Wetterumschwung berechnen und zwar zunächst eine westliche Grundströmung und später eine Nordwest- bis Nordvariante in den Berechnungen berücksichtigen. Somit ist es zum Start des Dezember 2011 wahrscheinlicher, dass wir in Deutschland eine nasskalte Wetterlage bekommen werden, als eine milde Hochdruckvariante. Das Langfristmodell rechnet weiterhin mit einem leicht zu kalten bis normalen Temperaturverlauf im Dezember, wobei das Niederschlagsverhalten positiver als normal ist.

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +4,63 +3,5 +2,73 220 l/m² - zu nass

Wetterfakten Dezember

Statistische Wetterwerte für Dezember

Für die einen ist er ein erster toller Wintermonat, für andere ist er einfach nur nasskalt und dunkel mit gefährlichen Straßenverhältnissen, der zudem noch die Heizkosten in die Höhe treibt. Was Sie aus dem ersten Wintermonat machen, liegt ganz bei Ihnen.

  • Im ersten Drittel ist das Wetter meist sehr mild und tiefdruckdominiert
  • In der zweiten Dekade kommt es statistisch gesehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 69 % zu einem Kaltlufteinbruch und zu einer ersten richtigen Winterwetterlage
  • Zum Leidwesen für alle, die sich weiße Weihnachten wünschen, schlägt Jahr für Jahr das Weihnachtstauwetter zu
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Weihnachtstauwetter liegt bei 76 %
  • Egal wie viel Schnee vorher liegen mag - kräftige Tiefdrucksysteme schaffen es innerhalb kürzester Zeit den Schnee dahin schmelzen zu lassen
  • Erst zum Dezemberende zeigt sich häufig wieder ein Wetterwechsel zu kälterem Wetter

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist ihre Leidenschaft und die schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns