Wetter Dezember 2010 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetterprognose 19. Dezember 2010

Das Weihnachtstauwetter dürfte diese Woche wohl eine große Rolle spielen. Wo wird es zuschlagen, wo bleibt am Ende der Woche noch Schnee liegen und es werden doch noch weiße Weihnachten? Das europäische Modell jedenfalls hat noch eine Lösung parat, die es am 24. Dezember schneien lassen könnte. Es wird diese Woche also spannend, zumal sich in ca. 1.300 Meter Höhe rund +10 Grad warme Luft über unsere Köpfe schiebt. Inwieweit sich diese warme Luftmasse bis zum Boden durchsetzen kann, ist mehr als fraglich, da die Durchmischung fehlt. Kritisch für die Schnee decke dürfte es vor allem südlich einer Linie Frankfurt - Dresden werden, wenn der gerechnete Niederschlag als Regen fällt - das setzt der Schneedecke natürlich zu, ebenso wie bis zu +6 Grad ganz im Süden - am Rheingraben entlang. Ansonsten produzieren wir - eben dank der fehlenden Durchmischung - unsere Kälte in dieser Woche selbst, bevor wir am kommenden Wochenende mehr und mehr unter Hochdruckeinfluss geraten. Da zeigt sich dann gleiches Spiel - oben wärmer, unten kälter. Der Winter hält sich also hartnäckig und lässt sich nicht so einfach vertreiben.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wettervorhersage 17. Dezember 2010

Zwei Wettermodelle, zwei unterschiedliche Darstellungen, was das Winterwetter anbelangt. Das amerikanische GFS Modell sieht ab Sonntag / Montag eine deutliche Milderung, was eine weiße Weihnacht recht unwahrscheinlich werden lässt. Das europäische Wettermodell sieht hingegen wieder einen Atlantik Block und die gradientenschwache Wetterlage, was eine Milderung kaum zulässt und der vorhandene Schnee in Lagen oberhalb 300 Meter dürfte auch weiterhin bestehen bleiben. Auf Grund dieser Tatsache muss man mit der Vorhersage einfach abwarten. Bis zum Sonntag / Montag bleibt es auf jeden Fall mal winterlich - nutzen Sie die Tage - sofern Sie den Schnee mögen. Bis Montag früh bleibt alls im Dauerfrostbereich. Im Südosten können teils sehr strenge Nachtfröste im zweistelligen Bereich auftreten (Modell zeigt bis -20 Grad)

Wetterprognose 15. Dezember 2010

Auch heute nichts grundlegend neues zu den erwarteten Niederschlägen für den morgigen Donnerstag. Südlich einer Linie Köln - Rostock verbreitet 5-15 cm Schnee, örtlich auch 20 cm. Dazu gesellt sich ein frischer bis starker Wind, so dass es vor allem in exponierten Lagen zu Schneeverwehungen kommen kann. Auch heute wieder die Empfehlung zu den einschlägigen Unwettervorhersagen. Anschließend geht es wechselhaft und kalt weiter. Immer wieder kommt es zu Schneefällen unterschiedlicher Intensität, wobei die meisten Niederschläge südlich des Mains fallen werden. Grundsätzlich verändert sich die Großwetterlage zu einer südlich gelagerten Westlage. Damit schiebt sich in der Höhe wärmere Luft über Deutschland ein. Durch den schwachen Gradienten findet allerdings keine richtige Durchmischung statt, so das es bis Weihnachten kalt bleiben wird

Wettervorhersage 14. Dezember 2010

Freudige Kunde für alle, die den Schnee mögen. Bis Freitag, 17. Dezember, fallen in einer Linie südlich Köln - Rostock 10-20 cm, besonders im Dreieck Berlin - Magdeburg - Dresden dürften es auch mehr sein. Der Grund hierfür ist ein Tief, das langsam zu den britischen Inseln zieht und dabei den Schnee hauptsächlich am Donnerstag, 16. Dezember, im Gepäck hat. Zu dem Schnee gesellt sich aber noch ein ordentlicher Wind, so dass Vielerorts mit Schneeverwehungen gerechnet werden muss. Ich empfehle hier immer einen Blick auf die aktuellen Unwetterwarnungen. Im Laufe des Freitags, 17. Dezember, beruhigt sich das Wetter allmählich wieder, bevor am Samstag von Westen her erneuter Schneefall aufkommen kann. Erst am Sonntag, 19. Dezember beruhigt sich das Wetter wieder und es wird von Westen und Süden her allmählich milder. Am Montag früh, 20. Dezember, uns von Westen her erneut ein Niederschlagsgebiet. Hierbei kann es sein, dass die Schneefallgrenze mal kurzzeitig auf 300 - 400 Meter angehoben wird. Wie es also aussieht, wird die gestern beschriebene Milderung am Wochenende nicht kommen.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,0 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,2 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +0,4 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +2,4 +1,3 +0,0 172 l/m² - normal

Wetterfakten Dezember

Statistische Wetterwerte für Dezember

Für die einen ist er ein erster toller Wintermonat, für andere ist er einfach nur nasskalt und dunkel mit gefährlichen Straßenverhältnissen, der zudem noch die Heizkosten in die Höhe treibt. Was Sie aus dem ersten Wintermonat machen, liegt ganz bei Ihnen.

  • Im ersten Drittel ist das Wetter meist sehr mild und tiefdruckdominiert
  • In der zweiten Dekade kommt es statistisch gesehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 69 % zu einem Kaltlufteinbruch und zu einer ersten richtigen Winterwetterlage
  • Zum Leidwesen für alle, die sich weiße Weihnachten wünschen, schlägt Jahr für Jahr das Weihnachtstauwetter zu
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Weihnachtstauwetter liegt bei 76 %
  • Egal wie viel Schnee vorher liegen mag - kräftige Tiefdrucksysteme schaffen es innerhalb kürzester Zeit den Schnee dahin schmelzen zu lassen
  • Erst zum Dezemberende zeigt sich häufig wieder ein Wetterwechsel zu kälterem Wetter

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns