Wetter August 2021: Der Sommer auf dem Sprung nach Deutschland

Der Sommer meldet sich zurück
Der Sommer meldet sich zurück

Die Unwetterfront ist vorübergezogen und so langsam wandelt sich das Augustwetter in Richtung Sommer, doch gilt es noch ein paar Hürden zu nehmen.

Schauerwetter. Der Regen der Nacht verzieht sich am 8. August (So.) nach Osten und nachfolgend kommt es bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken zu gelegentlichen Schauern. Während über dem Westen häufiger die Sonne zum Vorschein kommt, zeigt sich der Himmel über dem Norden, dem Osten und Südosten meist wolkenverhangen und über dem Südosten können die Niederschläge noch nennenswert ausfallen. Die Temperaturen erreichen bei mäßigen Windbewegungen aus südwestlichen Richtungen +18 bis +24 Grad und können über dem Südosten mit +14 bis +18 Grad frischer ausfallen.

Windiges Schauerwetter

Das Wetter verändert sich am 9. August (Mo.) nur unwesentlich. Nördlich der Linie von Köln und Berlin ziehen viele Wolken vorüber und sorgen so für den einen oder anderen Regenschauer. Sonnige Momente sind nur vorübergehend. Weiter nach Süden lässt die Schaueraktivität nach und die Sonne zeigt sich häufiger. Der Wind kommt über dem Norden böig aus südwestlichen Richtungen und schwächt sich nach Süden ab. Die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und können mit +16 bis +21 Grad nördlich der Linie von Köln und Hamburg frischer ausfallen.

Anzeige

Über dem Süden sommerliches Augustwetter

Der Ausläufer eines Tiefdrucksystems schleift am 10. August (Di.) über Deutschland hinweg. Nördlich der Linie vom Saarland und Berlin zeigt sich die Sonne nur selten und hin und wieder ist etwas Niederschlag möglich. Viel ist nicht zu erwarten, doch reicht es aus, um den Dienstag als unbeständigen Augusttag in die Wettergeschichte eingehen zu lassen. Weiter nach Süden sieht das schon anders aus. Verbreitet scheint die Sonne und es ist mit trockenem Wetter zu rechnen. Erreichen die Temperaturen über der Nordhälfte +18 bis +22 Grad, so kann es mit +22 bis +26 Grad über dem Süden sommerlich warm werden. Der Wind kommt nördlich der Linie von Münster und Usedom böig aus südwestlichen Richtungen und schwächt sich nach Süden spürbar ab. Am Abend und in der Nacht verlagert sich die Schaueraktivität nach Osten und auch über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern ist entlang der Alpen der eine oder andere Schauer nicht auszuschließen.

Anzeige

Ein nicht ganz ungetrübtes Sommerwetter

Die Sonne kommt vom 11. bis 13. August (Mi., Do. und Fr.) häufiger zum Vorschein, doch ziehen immer wieder Wolken vorüber und können für - vereinzelte und leichte - Schauer verantwortlich gemacht werden. Verbreitet ist mit trockenem Augustwetter zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und gibt den Luftmassen so die Zeit, sich von Mittwoch mit +20 bis +25 Grad bis zum Freitag auf +24 bis +28 Grad zu erwärmen. Über dem Süden kann das Erreichen der +30 Grad-Marke nicht ausgeschlossen werden, während es über der Nord- und Ostsee mit +18 bis +24 Grad etwas kühler bleiben kann. Der vor 24 Stunden noch berechnete Wetterumschwung für den Donnerstag wurde in der Zwischenzeit zurückgenommen und so nimmt der Sommer über Deutschland in der kommenden Augustwoche Anlauf.

Wohin das noch führen kann, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2021.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns