Wetter August 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage August vom 19.8.2020 - Erst heiß, dann kühl und zwischendurch gibt es Unwetter

Bevor die Unwetter kommen: Der August 2020 wird noch einmal Richtig heiß
Bevor die Unwetter kommen: Der August 2020 wird noch einmal Richtig heiß

Der Hochsommer ist noch nicht fertig und fährt zum Ende der Woche nochmals auf volle Touren hoch und könnte nochmals für einen Wüstentag sorgen. Doch auf dem Atlantik kündigt sich schon die nachfolgende Abkühlung mit kräftigen und örtlich unwetterartigen Schauern und Gewittern an.

Von Westen ziehen heute Wolkenfelder auf, doch mit Schauern und örtlichen Gewittern ist über den östlichen Landesteilen von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen zu rechnen. Verbreitet bleibt es trocken und über der Mitte ist mit einem sonnigen August-Tag zu rechnen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und örtlich bis +25 Grad.

Sommerwetter

Über Norddeutschland ziehen am 20. August (Do.) Wolkenfelder vorüber und trüben den Sonnenschein überwiegend ein. Etwas Niederschlag ist über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee möglich. Südlich der Linie von Münster und Usedom lockert die Bewölkung auf und verbreitet scheint die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Die Temperaturen erreichen bei starker Bewölkung +22 bis +27 Grad, sonst sind +27 bis +33 Grad zu erwarten.

Anzeige

Hochsommerliches August-Wetter

Etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin präsentiert sich der Himmel am 21. August (Fr.) mit starker Bewölkung. Zum Nachmittag kommt es über diesen Regionen zu einer erhöhten Neigung zu regional begrenzten Schauern und Gewittern, die sich im Tagesverlauf intensivieren und zum Abend kräftiger ausfallen können. Weiter nach Süden ist mit einem weitgehend sonnigen und trockenen August-Tag zu rechnen. Erst zum späten Abend und in der Nacht auf den Samstag erreichen die Wolken- und Niederschlagsfelder den Süden von Baden-Württemberg und Bayern. Die Intensität der Schauer und Gewitter ist als hoch zu bewerten - entsprechend hoch ist auch das Unwetterpotential einzustufen. Die Temperaturen pendeln sich über dem Norden auf +22 bis +27 Grad ein und können südlich der Linie von Köln und Berlin - verbreitet - +27 bis +33 Grad und örtlich bis +38 Grad erreichen.

Ein Tief schleift über den Süden

Die Ausläufer eines Tiefdrucksystems schleifen am 22. August (Sa.) über den Süden hinweg und sorgen etwa südlich der Linie von Stuttgart und Dresden für zeitweilige Niederschläge, die sich im Schwerpunkt südlich der Donau weiter intensivieren und dort für ergiebigen Niederschlag sorgen können. Weiter nach Norden und Westen lockert die Bewölkung auf und es kommt zu einem Wechselspiel aus Sonnenschein und gelegentlichen Schauern. Die Temperaturen steigen mit dem Sonnenschein auf +20 bis +25 Grad an und erreichen mit dem Regen kaum die +20 Grad-Marke.

Schauerwetter

Am 23. und 24. August (So. und Mo.) gelangt Deutschland auf die Rückseite des nach Osten abziehenden Tiefdruckgebietes. Der Wind frischt aus westlichen Richtungen kommend auf und führt frischere Luftmassen nach Deutschland. Die Tageswerte sinken auf +17 bis +23 Grad ab und bei einem Mix aus Sonne und Wolken ist hin und wieder mit einem Schauer zu rechnen, die über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zahlreicher in Erscheinung treten können.

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer Wetterprognose zum Wetter September 2020.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,2 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +0,4 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +3,3 +0,6 -0,7 207,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns