Die Großwetterlage normalisiert sich über Mitteleuropa langsam. Das Skandinavienhoch ist weg und die atlantischen Tiefdrucksysteme streben in Richtung Nordeuropa. Für das Sommerwetter wird aber die letztliche Position entscheidend sein.

Ein Hochdruckkeil dehnt sich heute nach Deutschland aus und sorgt verbreitet für Sonnenschein und ein trockenes Ausgutwetter. Ab den Nachmittagsstunden verdichtet sich von Westen die Bewölkung und ab den späten Abendstunden setzen die ersten Niederschläge ein. Die Schauer und Gewitter dehnen sich in der Nacht auf Freitag weiter nach Westen aus, was etwa westlich der Linie von Hamburg und Köln zu zeitweiligen und örtlich auch kräftigen Niederschlägen führen kann.
Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen hochsommerlich warme +27 bis +32 Grad (örtlich auch noch etwas darüber hinaus).

Deutschland liegt in den kommenden Augusttagen zwischen den Fronten, doch der Wettercharakter bleibt sommerlich warm - teils auch heiß!

Anzeige

Das Augustwetter wird unbeständiger

Der Tiefdruckausläufer verlagert sich am 17. August direkt über Deutschland und kann im Schwerpunkt entlang einer Linie von Stuttgart und Berlin, sowie entlang der Alpen zu einer erhöhten Schauer- und Gewitterneigung führen - örtlich auch kräftiger ausfallend. In der ersten Nachthälfte auf den Samstag weiten sich die Niederschläge auch auf die östlichen Landesteile aus. In den restlichen Bundesgebieten herrscht meist starke bis wechselnde Bewölkung vor, wobei die Bewölkung zum Nachmittag über dem Westen mehr und mehr aufklaren und es dort auch trocken bleiben kann.
Die Temperaturen gehen über weite Teile von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen auf +18 bis +24 Grad zurück und können weiter nach Osten nochmals hochsommerlich warme +27 bis +32 Grad erreichen.

Das Wetter im August bleibt sommerlich warm, doch auch unbeständig im Charakter
Das Wetter im August bleibt sommerlich warm, doch auch unbeständig im Charakter

loading...
  Aktuelle Wetterkarten
  Regenradar

Regenradar

Regenradar Deutschland
Regenradar mit erweiterten Funktionen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Unbeständiges Wetter am kommenden August-Wochenende

Deutschland liegt im Zeitraum vom 18. und 19. August zwischen den Fronten. So ist es am Samstag über dem Südosten häufiger noch stark bewölkt und mit gelegentlichen Schauern kann dort gerechnet werden. Über dem Nordwesten zieht im Tagesverlauf starke Bewölkung auf, es bleibt aber weitgehend trocken. Dazwischen scheint verbreitet die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel. Die Temperaturen erreichen für einen August angenehme +20 bis +25 Grad.

Anzeige

Am Sonntag dehnt sich die Wolkendecke über dem Norden von Deutschland weiter nach Süden aus, was nördlich der Linie von Köln und Dresden für starke Bewölkung und gelegentlich leichten Niederschlag sorgen kann. Weiter südlich davon scheint vor allem über Bayern und Baden-Württemberg häufig die Sonne und die Schauer- und Gewitterneigung beschränkt sich auf den Alpenraum. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +20 bis +25 Grad, sonst sind verbreitet +24 bis +28 Grad möglich.

Zum Start in die neue Augustwoche: sommerlicher Süden

Im Zeitraum vom 20. und 21. August werden die Gebiete etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin von schwachen Tiefdruckausläufern und deren Wolkenfeldern beeinflusst werden können. Die Niederschlagsneigung ist als gering einzustufen, doch sorgen die Wolken für einen gemäßigten Temperaturanstieg auf +20 bis +25 Grad.

Anders die Situation über dem Süden. Dort dominiert ein Hochdruckkeil des Azorenhochs das Wetter mit vermehrten Sonnenschein und einem weitgehend trockenen Wettercharakter. Lediglich entlang der Alpen sind hin und wieder Schauer und Gewitter möglich. Die Temperaturen können aber verbreitet auf +25 bis +30 Grad in den sommerlichen Bereich ansteigen. Der Wind kommt über Teile von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern frisch bis mäßig aus westlichen Richtungen und schwächt sich weiter nach Süden ab.

Kurzübersicht Wetter August

  • Donnerstag, 16. August:
    Sommerlich warm/heiß, zum Abend und in der Nacht von Westen Schauer und Gewitter; +27 bis +33 Grad
  • Freitag, 17. August:
    Unbeständiges Schauerwetter; +22 bis +32 Grad
  • Samstag, 18. August:
    Wechselhaft über dem Südosten; +20 bis +25 Grad
  • Sonntag, 19. August:
    Wechselhaft über dem Norden; +20 bis +28 Grad
  • Montag, 20. August:
    Etwas unbeständig über dem Norden; +20 bis +30 Grad
  • Dienstag, 21. August:
    Etwas unbeständig über dem Norden; +20 bis +30 Grad

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose für das Wetter im Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen