Kräftige Schauer und Gewitter ziehen heute über Deutschland hinweg. Erhöhtes Unwetterpotential. Anschließend kühler, bevor die nächste Unwetterfront naht.

Die Schauer und Gewitter der Nacht verlagern sich im Verlauf des Vormittages über die Mittelgebirge und konzentrieren sich zum Nachmittag etwa westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart zu kräftigen Gewitterzellen. Verbreitet ist mit unwetterartigen Wetterereignissen wie Blitz-, Hagelschlag, schweren Sturmböen und Starkregen zu rechnen. Entsprechende Warnhinweise sollten beachtet werden. Sonnig bleibt es größtenteils östlich der Linie von Hamburg und Stuttgart, wo erst zu den späten Abendstunden die schweren Gewitter auftreten können. Die Temperaturen erreichen verbreitet +28 bis +32 Grad und örtlich bis +35 Grad. Über dem Westen gehen die Werte auf +24 bis +28 Grad zurück.

Anzeige

Erfrischendes Augustwetter

Das Tiefdrucksystem zieht am 10. August über die Nordsee nach Skandinavien ab und verstärkt sich noch etwas. In Folge daraus nimmt die Windgeschwindigkeit in der zweiten Nachthälfte über dem Norden zu und kann über weite Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern für stürmische Windböen sorgen. Ab der zweiten Tageshälfte lässt der Wind nach und dreht - wie über dem Süden - von westliche auf unterschiedliche Richtungen. Bei wechselnder Bewölkung kommt zeitweilig die Sonne zum Vorschein und mal abgesehen von lokalen Niederschlagsereignissen bleibt es weitgehend trocken. Längere Zeit stark bewölkt kann es etwa östlich der Linie von Stuttgart und Berlin bleiben und im Stau der Alpen sind in der ersten Tageshälfte auch länger andauernde Regenphasen möglich. Die Temperaturen sind mit +17 bis +23 Grad und örtlich bis +25 Grad deutlich erfrischender als die Tage zuvor.

Unwetter ziehen über Deutschland hinweg und sorgen für eine Abkühlung
Unwetter ziehen über Deutschland hinweg und sorgen für eine Abkühlung

loading...
  Aktuell sind Wetterwarnungen aktiv
  Regenradar

Regenradar

Regenradar Deutschland
Regenradar mit erweiterten Funktionen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
  Aktuelle Wetterkarten

Leicht wechselhaft in das Augustwochenende

Am 11. August ist das Tiefdrucksystem abgezogen und nachfolgend setzt sich ein Hochdruckkeil über Deutschland durch. So kommt bei wechselnder Bewölkung häufig die Sonne zum Vorschein und es bleibt verbreitet trocken. Regentropfen aber sind über dem Norden und entlang der Alpen nicht auszuschließen. Die Temperaturen blieben mit +20 bis +25 Grad im angenehmen Bereich.

Sommerliches Sonntagswetter

Der Hochdruckkeil setzt sich weiter durch und sorgt am 12. August verbreitet für Sonnenschein. Ab den Nachmittagsstunden können sich über dem Süden von Bayern und Baden-Württemberg Quellwolken ausbilden und zu den späten Nachmittags- und Abendstunden für lokale Schauer und Gewitter sorgen. Mit einem schwachen bis mäßigen Wind aus südlichen Richtungen steigen die Temperaturen auf +25 bis +30 Grad an.

Unwetterfront nähert sich zum Start der neuen Augustwoche

Ein weiteres Tiefdrucksystem nähert sich am 13. und 14. August Deutschland von Westen und führt auf seiner Vorderseite zunächst hochsommerlich heiße Luftmassen nach Norden. So steigen die Tageswerte am Montag verbreitet auf +27 bis +32 Grad an und können örtlich bis +35 Grad erreichen. Nachfolgend setzen ab den Nachmittagsstunden von Westen kräftige - und örtlich auch unwetterartige - Schauer und Gewitter ein, welche in der ersten Nachthälfte auch die östlichen Landesteile erreichen können.

Am Dienstag verlagert sich das Tiefdrucksystem weiter über die östlichen Landesteile und sorgt nachfolgend mit einem kräftigen Wind aus westlichen Richtungen für einen Temperaturrückgang auf +22 bis +27 Grad. Der Niederschlagsschwerpunkt kann über dem Südosten - etwa südlich der Linie von Stuttgart und Nürnberg - liegen, sonst ist bei wechselnder Bewölkung nur mit wenig Niederschlägen zu rechnen. Je nach Niederschlagsintensität können die Werte auch auf bis +17 bis +23 absinken.

Kurzübersicht der Wettervorhersage
Tag Tem­peratur Nieder­schlag
Donnerstag
9.8.2018
+23 bis +27 Grad, örtlich bis +35 Grad Schauer und Gewitter mit erhöhtem Potential für Unwetter
Freitag
10.8.2018
+17 bis +23 Grad, über dem Osten bis +28 Grad Wechselspiel aus Sonne, Wolken und gelegentlich etwas Niederschlag. Stürmischer Norden
Samstag
11.8.2018
+20 bis +25 Grad Sonne und Wolken wechseln sich ab, etwas Regen über dem Norden
Sonntag
12.8.2018
+25 bis +30 Grad Überwiegend sommerliches Augustwetter
Montag
13.8.2018
+27 bis +32 Grad, örtlich bis +35 Grad Zunehmende Bewölkung. Am Nachmittag ansteigendes Potential für Unwetter
Dienstag
14.8.2018
+17 bis +27 Grad Regen über dem Südosten

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose für das Wetter im Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen