Südlich der Linie Stuttgart - Dresden hält sich heute starke Bewölkung und insbesondere entlang des Alpenrandes kann mit länger andauerndem und zum Nachmittag auch ergiebigen Regen gerechnet werden. Sonst lockert die Bewölkung mehr und mehr auf und die Sonne kommt häufiger zum Vorschein. Entsprechend unterschiedlich verteilen sich mit +20 bis +24 Grad mit etwas Sonnenschein und +14 bis +18 Grad bei Dauerregen die Temperaturen.

Sommerlicher Start in die neue Augustwoche

Am 7. August scheint über Deutschland verbreitet die Sonne und Niederschläge sind so gut wie keine zu erwarten. Die Temperaturen erreichen angenehme +22 bis +27 Grad und können entlang des Rheingrabens örtlich die +30 Grad Marke erreichen.

Unwetterpotential im Verlauf der zweiten Augustwoche

Ab Dienstag nähert sich ein Tiefdrucksystem Deutschland und sorgt am 8. August zunächst über dem Westen und in der Nacht auf den 9. August auch über der Mitte und dem Osten für teils unwetterartige Wetterereignisse in Form von Starkregen, Gewitter, Hagel und Sturmböen. Tagsüber lässt am Mittwoch die Intensität der Schauer und Gewitter nach und häufiger kann sich die Sonne zeigen. Die Temperaturen erreichen am Dienstag vor Eintreffen des Niederschlages +24 bis +28 Grad und örtlich bis +32 Grad, und nachfolgend gehen die Temperaturen bis Mittwoch auf +20 bis +25 Grad zurück, können aber über den östlichen Landesteilen noch einmal bis +28 Grad ansteigen.

Tiefdruckeinfluss überwiegt

Am 10. und 11. August fühlt sich ein Tiefdruckausläufer über Deutschland wohl und sorgt bei starker bis wechselnder Bewölkung für zeitweilige Niederschläge, welche am Donnerstag auch kräftiger ausfallen können. Begleitet werden die Niederschläge von einem böigen Wind, welcher zunächst auf nördliche und später auf westliche Richtungen dreht und frische Atlantikluft nach Deutschland führt. Entsprechend gehen die Temperaturen auf +15 bis +20 Grad zurück und können bei starker Bewölkung und längere andauerndem Niederschlag mit +13 bis +18 Grad auch darunter liegen. Besonders in der Nacht auf Freitag kann es mit +7 bis +14 Grad recht frisch werden.

Wie lange sich die kühle Temperaturphase halten kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage zum Sommer 2017.

Zusammenfassung:

  • Am Sonntag über dem Südosten regnerisch
  • Sommerlicher Montag
  • Unwetter am Dienstag
  • Wetterberuhigung am Mittwoch
  • Abkühlung und regnerisch am Donnerstag und Freitag

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!