Wetter August 2017 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter August 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 10.08.2017 - Kühles und regnerisches Wetter, dann wieder sommerlich warm

Am heutigen Donnerstag zieht von Westen rasch ein Regengebiet nach Deutschland herein und sorgt bereits ab den frühen Morgenstunden für ergiebigen Regen, welcher über dem Westen und Südwesten auch unwetterartig ausfallen kann. Die Niederschlagsfront verlagert sich im Tagesverlauf weiter nach Osten und erreicht zu den Abendstunden die östlichen Landesteile. Örtlich kann der Regen auch von Gewittern und stürmischen Windböen begleitet werden (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht).
Weitgehend trocken kann es etwa nördlich der Linie Bielefeld - Berlin bleiben. Die Temperaturen steigen bei trockenem Wetter auf +17 bis +23 Grad, bei Dauerregen auf +12 bis +18 Grad und über dem Osten und Nordosten sind +20 bis +25 Grad möglich.

Regnerischer und kühler Start in das Augustwochenende

Starke Bewölkung liegt am 11. August über Deutschland und sorgt im Verlauf des Tages in fast ganz Deutschland für zeitweiligen Niederschlag, welcher über der Mitte, entlang der Mittelgebirge, über dem Osten und an den Alpen auch länger andauernd und ergiebiger ausfallen kann. Durch den fehlenden Sonnenschein und mit Hilfe des Windes aus westlichen bis nordwestlichen Richtungen gehen die Temperaturen auf kühle +14 bis +18 Grad zurück, können aber über dem äußersten Osten noch auf +20 bis +26 Grad ansteigen.

Wechselhaftes Wochenende

Relativ kalt wird mit Werten zwischen +7 bis +14 Grad die Nacht auf Samstag. Tagsüber lässt die Niederschlagsaktivität in Form von regionalen Schauern weiter nach und sorgt über dem Nordwesten weiterhin für einen wechselhaften Wettercharakter. Insbesondere östlich der Linie von Stuttgart und Rostock kann zum Nachmittag ab und an die Sonne zum Vorschein kommen und die Temperaturen bei einem böigen Westwind auf +18 bis +23 Grad ansteigen lassen. Weiter nach Westen bleibt es bei starker Bewölkung mit +14 bis +18 Grad entsprechend kühler.

Am Sonntag setzt sich allmählich hoher Luftdruck durch, was die Niederschlagsneigung weiter abklingen und die Temperaturen mit +18 bis +23 Grad weiter ansteigen lassen kann. Schauer sind zum Nachmittag nur noch regionale und in leichter Form zu erwarten.

Sommerlicher Start in die neue Augustwoche

Am 14. August liegt ein Hochdrucksystem zunächst über Deutschland und verlagert sich zum 15. August weiter nach Osten. In Folge daraus sind am Montag mit viel Sonnenschein etwa nördlich der Linie Mannheim - Nürnberg kaum Niederschläge zu erwarten, während südlich davon zum Nachmittag regionale Schauer und Gewitter nicht auszuschließen sind. Die Temperaturen können auf sommerliche +23 bis +27 Grad und örtlich bis auf +29 Grad ansteigen.

Am Dienstag erreichen die Temperaturen mit Werten zwischen +24 bis +28 Grad und örtlich bis +32 Grad auch hochsommerliche Werte, dafür steigt ab den Nachmittagsstunden von Westen die Neigung zu Schauern und Gewittern an, welche zum Abend auch die östlichen Regionen erreichen können. Ob das sommerliche Wetter bleibt, oder ob die nächste Kaltluftdusche kommt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Sommer 2017.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter August 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 09.08.2017 - Viel Regen, Wetterbesserung ab dem Wochenende

Bei wechselnder bis starker Bewölkung ist heute tagsüber die Neigung zu Schauern und Gewittern als gering einzustufen. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +20 bis +25 Grad und können örtlich bis +27 Grad erreichen. Ab den Abendstunden ist etwa südlich der Linie Mannheim - Dresden mit einer erhöhten Niederschlagsaktivität zu rechnen, welche örtlich auch mit Gewitter einhergehen können. Der Wind kommt über dem Nordwesten schwach aus südwestlichen und über dem Südosten aus nordöstlichen Richtungen.

Niederschläge mit Unwetterpotential

Am 10. August überquert ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet Deutschland und kann schon in der Nacht auf Donnerstag über dem Westen und Süden für teils unwetterartige Niederschlagsereignisse sorgen. Tagsüber bleibt die Niederschlagsneigung hoch und etwa nördlich der Mittelgebirge ist regional noch mit Starkniederschlag zu rechnen, sonst sind zeitweilige und örtlich auch länger andauernde Niederschläge zu erwarten. Die Temperaturen verteilen sich sehr unterschiedlich und können etwa nördlich der Linie Köln - Dresden +20 bis +25 Grad erreichen, während es südlich davon mit +16 bis +22 Grad spürbar kühler sein kann. Mit länger andauerndem Regen sind auch nur +12 bis +18 Grad möglich.

Viel Regen über dem Norden, wechselhaftes Augustwochenende

Am 11. August ist über dem Norden im Bereich zwischen Bremen - Hannover und Leipzig noch mit ergiebigen Regen zu erwarten, sonst kommt es bei meist starker Bewölkung zu gelegentlichen, meist leichten Niederschlägen und zum Nachmittag schwächt sich auch über dem Norden der Niederschlag allmählich ab. Die Temperaturen gehen bei einem Wind aus nordwestlichen Richtungen allgemein auf +16 bis +21 Grad zurück und können über dem Osten mit bis +24 Grad knapp darüber und über dem Westen mit +14 bis +18 Grad knapp darunter liegen.

Am 12. und 13. August nehmen die sonnigen Momente zu, der Wettercharakter bleibt aber bei einem Wechselspiel aus Sonne, Wolken und gelegentlichen Niederschlägen als wechselhaft zu bezeichnen. Je nach Sonnenscheindauer erreichen die Temperaturen +17 bis +23 Grad.

Ostwind zum Start in die neue Augustwoche

Am 14. August sorgt ein schwaches Hochdruckgebiet mit 1025 hPa über dem Norden für eine östliche Anströmung der Luftmassen, was die Niederschlagsneigung reduziert, so dass kaum mehr mit Regen zu rechnen ist. Gleichzeitig steigen die Temperaturen mit vermehrten Sonnenschein über dem Süden auf +22 bis +27 Grad und über dem Nordosten auf +19 bis +25 Grad in den sommerlichen Bereich. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Sommer.

Wetter August 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 8. August 2017 - langweilig wird das Wetter in den kommenden Tagen nicht werden

Am Dienstag zieht ein Tiefdrucksystem von Westen nach Deutschland rein und sorgt auf seiner Vorderseite für einen kräftigen Warmluftschub aus südlichen Richtungen, was die Temperaturen rasch auf +24 bis +28 Grad und örtlich bis auf +32 Grad ansteigen lassen kann. Zu den Vormittagsstunden erreicht das Niederschlagsfeld den Westen, zum Nachmittag die Mitte und zum Abend die östlichen Landesteile. Die Niederschläge können mitunter kräftig ausfallen, mit Gewittern einhergehen und im Schwerpunkt zwischen Baden-Württemberg und Bayern auch Unwetterpotential erreichen. (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht).

Wetterberuhigung

Am 9. August scheint bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne und Regenschauer sind nur noch vereinzelte und kurze zu erwarten. Die Temperaturen erreichen über Westdeutschland +19 bis +23 Grad und über dem Osten sind +24 bis +28 Grad möglich.

Wechselhaft, turbulent und deutlich kühler

Ein kleines Tiefdrucksystem zieht am 10. August von den südöstlichen Alpen über das östliche Deutschland und sorgt für teils kräftige Niederschläge, welche örtlich auch länger andauernd sein und mit Gewittern einhergehen können. Mit entsprechendem Niederschlag und starker Bewölkung gehen die Temperaturen über dem Westen auf +12 bis +17 Grad zurück und können über dem Osten und Nordosten auf +20 bis +25 Grad und örtlich bis auf +28 Grad ansteigen.

Am Freitag schwächen sich die Niederschläge ab, können aber über dem Südosten und an den Alpen noch kräftiger und ergiebiger ausfallen. Die Temperaturen pendeln sich auf +16 bis +22 Grad ein und können mit Sonnenschein auf bis +24 Grad ansteigen.

Wechselhaft und wärmer am zweiten Augustwochenende

Am kommenden Wochenende vom 12. und 13. August kommt es zu einem Wechselspiel aus Sonne, Wolken und zeitweiligen Niederschlägen, welche am Samstag noch zahlreicher auftreten und zum Sonntag hin weiter nachlassen können. Die Temperaturen erreichen am Samstag und Sonntag +18 bis +23 Grad und mit etwas Sonnenschein sind bis +25 Grad nur annähernd sommerliche Temperaturen zu erwarten. Ob sich die frische Atlantikbrise aus nördlichen Richtungen für die restlichen Sommertage durchsetzen mag, kläre wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Sommer.

Wetter August 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 7. August 2017 - Nach kurzer Hitze folgen Unwetter und es wird kühler

Am heutigen Montag scheint über Deutschland verbreitet die Sonne und es bleibt weitestgehend Niederschlagsfrei. Mit einem schwachen Wind aus unterschiedlichen Richtungen steigen die Temperaturen auf sommerlich warme +22 bis +27 Grad und können über den Küstenregionen mit +17 bis +23 Grad auch etwas darunter liegen.

Unwetterpotential am Dienstag

Am Dienstag verlagert sich ein Tiefdrucksystem langsam von England in Richtung Nordsee und führt auf seiner Vorderseite sehr warme, aber auch feuchte Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen auf +23 bis +28 Grad und über dem Süden und Osten örtlich auf bis +30 Grad ansteigen lassen kann. Die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern nimmt ab den frühen Nachmittagsstunden über dem Westen zu und breitet sich bis zum frühen Abend über die östlichen Landesteile aus. Die Schauer und Gewitter können mitunter kräftiger ausfallen und örtlich Unwetterpotential erreichen.

Wechselhaft und deutlich kühler Verlauf der zweiten Augustwoche

Von Mittwoch bis einschließlich Freitag verlagert sich das Tiefdrucksystem weiter nach Skandinavien und führt im Verbund mit einem Hochdrucksystem auf dem Atlantik auf seiner Rückseite kühlere Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen am Mittwoch auf +20 bis +25 Grad und bis zum Freitag auf +16 bis +22 Grad zurückgehen lassen kann. Ist die Niederschlagsneigung am Mittwoch bei wechselnder Bewölkung noch gering, so nimmt diese ab Donnerstag zu und im Schwerpunkt über Süddeutschland sind teils kräftige und länger andauernde Niederschläge zu erwarten.

Zum Start in das nächste Augustwochenende wechselhaftes Wetter

Der Wettercharakter bleibt bei starker bis wechselnder Bewölkung am 12. August unbeständig und vor allem nach Norden hin ist mit zeitweiligen Niederschlägen zu rechnen. Je nach Bewölkungszustand, bzw. Niederschlagsdauer erreichen die Temperaturen Werte zwischen +13 bis +18 Grad, bzw. +18 bis +23 Grad. Ob sich der für die Jahreszeit zu kühle Temperaturcharakter darüber hinaus weiter durchsetzt, oder ob der Sommer wiederkehrt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Sommerwetter 2017.


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,21 +0,92 -0,09 806 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns