Zunächst ist heute mit viel Sonnenschein zu rechnen, bevor zum Nachmittag sich die ersten Schauer und Gewitter über dem Nordwesten und entlang der Alpen bemerkbar machen können, sonst bleibt es weitgehend trocken (Gewitterradar). Die Temperaturen erreichen mit Werten zwischen +27/+32 Grad erneut hoch sommerliche Werte und können örtlich auch auf bis zu +35 Grad ansteigen.

Am Sonntag sind in einem breiten Streifen zwischen Hamburg und dem Bayerischen Wald, sowie entlang des Alpenrandes häufiger Schauer und Gewitter zu erwarten, sonst sind nur vereinzelte und meist regional begrenzte Schauer und Gewitter möglich. Die Temperaturen erreichen erneut +27/+32 Grad und können örtlich auf bis zu +35 Grad ansteigen.

Am späten Sonntagabend und auch in der Nacht auf Montag können sich die Schauer und Gewitter weiter intensivieren und auch weiter nach Osten vorankommen. So sind über dem Nordosten teils kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten, wobei ein örtliches Unwetterpotential zum heutigen Stand nicht auszuschließen ist. Tagsüber ziehen die letzten Schauer und Gewitter nach Südosten ab und nachfolgend kommt es bei wechselnder Bewölkung noch zu vereinzelten Schauern. Die Temperaturen sind mit +17/+23 Grad, örtlich bis +25 Grad deutlich frischer, bzw. angenehmer als in den Tagen zuvor.

Am Dienstag und Mittwoch lässt die Niederschlagsneigung nach und mit zunehmenden Hochdruckeinfluss setzt sich vermehrt die Sonne durch, was die Temperaturen wieder rasch auf sommerliche Werte zwischen +20/+25 Grad, örtlich bis +27 Grad ansteigen lassen kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose September 2016 und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Wettertrend zum Wetter Herbst / Winter 2016/17.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!