Viel Sonnenschein ist auch am heutigen Freitag zu erwarten. Erst zum Nachmittag können über dem Nordwesten und entlang der Alpen erste Wärme-, bzw. Hitzegewitter auftreten (Gewitterradar). Die Temperaturen steigen auf +27/+32 Grad und können über dem Westen örtlich auch bis +35 Grad erreichen.

Am Samstag bleibt die Neigung zu Schauern und Gewittern über dem Norden, Nordwesten und entlang der Alpen erhalten, aber auch über den Mittelgebirgen ist der eine oder andere - teils gewittrige - Schauer nicht auszuschließen. Verbreitet wird es aber am Samstag mit viel Sonnenschein trocken bleiben. Die Temperaturen steigen erneut auf +27/+32 Grad und können örtlich die +35 Grad Marke erreichen.

Am Sonntag, bzw. schon in der Nacht auf Sonntag können die Schauer und Gewitter über dem Norden zahlreicher werden und örtlich auch länger andauern, während es tagsüber sonst nur zu gelegentlichen Schauern und Gewittern kommen kann. Mit Werten zwischen +27/+32 Grad bleibt es hoch sommerlich warm.

Am späten Sonntagabend und in der Nacht auf Montag zieht ein Gewitterband über Deutschland von West nach Ost und erreicht unter Abschwächung am Montagmorgen den äußersten Osten. Im Schwerpunkt sind am Montag Tagsüber über dem Osten und Süden weitere, teils kräftigere Schauer und Gewitter zu erwarten, während es von Nordwesten her zunehmend trocken werden kann. Die Temperaturen sind mit +18/+23 Grad kühler als in den Tagen zuvor, können aber über dem Süden und Osten durchaus die +25 Grad Marke erreichen.

Am Dienstag und Mittwoch setzt sich wieder hoher Luftdruck durch, so dass die letzten Schauer und Gewitter am Dienstag entlang der Alpen abklingen und es weitgehend trocken und sonnig bleiben kann. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen bis zum Mittwoch wieder vielfach Werte, welche zwischen +23/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad liegen können. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose September 2016 und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Wettertrend zum Wetter Herbst / Winter 2016/17.

Anzeige