Länger andauernder und teils kräftiger Niederschlag mit örtlichem Unwetterpotential ist heute über dem Süden und Osten zu erwarten, während über der Mitte, dem Westen und Norden nur gelegentliche Niederschläge möglich sind (Regenradar | Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen verbreitet auf +20/+25 Grad und können mit dem Dauerregen über dem Osten und Süden mit +12/+18 Grad entsprechend kühler ausfallen.

Am Samstag kommt es bei starker bis wechselnder Bewölkung über dem Norden noch zu einer mäßigen Niederschlagsintensität, sonst ist bei wechselnder Bewölkung wieder öfters die Sonne zu sehen und gelegentliche Niederschläge sind meist von der leichten Art. Die Temperaturen erreichen meist Werte, welche zwischen +18/+23 Grad liegen können.

Der Sonntag und Montag zeigt sich hochdruckdominiert, so dass vielfach die Sonne zum Vorschein kommen und es weitgehend trocken bleiben kann. Lediglich über dem Nordwesten können sich am Montag die Wolken von Westen her verdichten und nachfolgend für etwas Niederschlag sorgen. Die Temperaturen steigen am Sonntag auf +19/+24 Grad, örtlich bis +26 Grad und am Montag auf +22/+27 Grad, örtlich bis auf +30 Grad, wobei es mit +17/+23 Grad über dem Nordwesten etwas kühler bleiben kann.

Am Dienstag kündigt sich mit auflebenden Wind aus nordwestlichen Richtungen ein weiterer Wetterwechsel an, so dass die Niederschlagsneigung wieder zunehmen kann und die Temperaturen auf +16/+22 Grad, örtlich bis +24 Grad zurückgehen können. Wie lange dieser kühle und unbeständige Wettercharakter andauern kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!