Heute scheint zunächst noch verbreitet die Sonne, bevor zu den Nachmittagsstunden die Schauer- und Gewitterneigung zunehmen kann. Der Schwerpunkt der Schauer- und Gewitteraktivität liegt in etwa entlang eines breiten Streifens zwischen Bremen/Köln - Berlin/Dresden und entlang der Alpen (Gewitterradar | (Regenradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen verbreitet auf +18/+23 Grad und können etwa östlich der Linie Rostock - Zugspitze +22/+25 Grad, örtlich noch einmal bis +27 Grad erreichen.

Zum Start in die neue Woche scheint verbreitet die Sonne, lediglich über dem Nordwesten und über dem Süden ist der eine oder andere Regentropfen nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen allgemein auf +18/+23 Grad und können je nach Sonnenscheindauer auch etwas darüber liegen.

Am Dienstag und Mittwoch wiederholt sich das Wechselspiel vom Montag mit Sonne, Wolken und gelegentlich etwas Niederschlag und auch die Temperaturen bleiben mit +18/+23 Grad am Dienstag noch nahezu unverändert und können am Mittwoch +20/+25 Grad, örtlich bis +27 Grad erreichen.

Eine warme, teils auch heiße Südwestströmung dominiert das Wetter am Donnerstag zunächst mit viel Sonnenschein, bevor zum Nachmittag es über dem Norden und entlang der Alpen zu einer erhöhten Schauer- und Gewitterneigung kommen kann. Die Temperaturen steigen relativ rasch auf +24/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad und können mit +20/+25 Grad entlang der Küste auch etwas kühler bleiben.

Ein Schauer- und Gewitterband überquert am Freitag voraussichtlich Deutschland von West nach Ost und erreicht zu den frühen Morgenstunden den Westen und zum Abend hin die östlichen Landesteile. Während die Temperaturen über dem Westen auf +20/+25 Grad ansteigen, sind über dem Osten noch einmal +24/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad möglich. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!