In ganz Deutschland bleibt heute die Neigung zu Schauern und Gewitter hoch, welche örtlich auch kräftiger ausfallen können (Gewitterradar | Regenradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Mit Werten zwischen +20/+25 Grad, örtlich über dem Osten auch bis +27 Grad verbleiben die Temperaturen im sommerlich gemäßigt warmen Bereich.

Am Freitag ist mit weiteren - meist leichten - Schauern zu rechnen, wobei über dem Norden die Schaueraktivität höher als über dem Süden einzustufen ist. Die Gewitterwahrscheinlichkeit lässt insgesamt nach und die Temperaturen steigen auf +20/+25 Grad und können über dem Süden und Osten auch bis +27 Grad erreichen.

Der Samstag zeigt sich in weiten Teilen von Deutschland recht freundlich und trocken. Lediglich über dem Norden ist der eine oder andere Regentropfen nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen über dem Süden auf +23/+28 Grad und über dem Norden sind mit +18/+23 Grad etwas kühlere Temperaturwerte zu erwarten.

Warm bleibt es mit Temperaturen zwischen +23/+28 grad, örtlich bis +30 Grad auch am Sonntag, wobei im Tagesverlauf die Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit von Süden her zunehmen kann - örtlich erneut kräftiger, so dass ein regionales Unwetterpotential zum heutigen Stand nicht ausgeschlossen werden kann.
Zum Start in die neue Woche bleibt es am Montag vielfach wechselnd bewölkt und vor allem über den südlichen Landesteilen ist mit weiteren Schauern und örtlichen Gewittern zu rechnen, welche in ihrer Intensität und Anzahl nach Norden hin nachlassen können. Die Temperaturen können Werte zwischen +19/+24 Grad erreichen und über dem Westen und Nordwesten mit +17/+23 Grad auch etwas kühler ausfallen.

Am Dienstag setzt sich der unbeständige Wettercharakter weiter fort und sorgt voraussichtlich über den südlichen Regionen für wiederholte und teils kräftigere Niederschläge. Die Temperaturen gehen mit Werten zwischen +18/+24 Grad noch etwas zurück und können bei länger andauerndem Niederschlag über dem Süden mit +15/+20 Grad auch noch darunter liegen.

Am Mittwoch setzt sich allmählich von Süden her hoher Luftdruck durch, so dass es bei wechselnder Bewölkung verbreitet trocken bleiben kann. Die Temperaturen verbleiben mit +18/+23 Grad jedoch vielfach im mäßig warmen Bereich. Ob es darüber hinaus wieder wärmer werden kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!