Mit einer südwestlichen Strömung und viel Sonnenschein steigen die Temperaturen heute noch weiter an und können verbreitet Werte zwischen +26/+31 Grad, örtlich auch bis +34 Grad erreichen und ab den Nachmittagsstunden sind vereinzelt lokale Schauer und Gewitter nicht auszuschließen. Am Freitag ist über dem Nordwesten mit einer leicht erhöhten Niederschlagsneigung zu rechnen und auch an den Alpen ist ab den Nachmittagsstunden mit Schauern und Gewittern zu rechnen, sonst bleibt es weitgehend niederschlagsfrei und die Temperaturen können mit +28/+34 Grad, örtlich bis +37 Grad noch weiter ansteigen. In der Nacht auf Samstag können sich die Schauer und Gewitter aus Nordwesten weiter verstärken und bis zu den Vormittagsstunden auch die südöstlichen und östlichen Landesteile erreichen - örtliches Unwetterpotential ist zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Tagsüber kommt es zu weiteren Schauern und Gewittern, welche zum Nachmittag mit erneutem Unwetterpotential ihren Schwerpunkt über den östlichen Gebieten haben können. Die Temperaturen steigen über dem Osten nochmals auf +27/+33 Grad, während über dem Westen mit +21/+26 Grad, mit entsprechender Niederschlagsaktivität auch nur +17/+23 Grad frischere Werte zu erwarten sind. Am Sonntag können sich über dem Südosten die Schauer und Gewitter noch längere Zeit halten, sonst zeigt sich bei überwiegend trockenem Wetter wieder des Öfteren die Sonne und die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +23/+27 Grad, bzw. +25/+9 Grad. Am Montag scheint zunächst verbreitet die Sonne, bevor zum Nachmittag über dem Süden die Schauer- und Gewitterneigung erneut ansteigen kann, sonst bleibt es überwiegend trocken. De Temperaturen steigen mit +25/+30 Grad wieder verbreitet auf sommerliche Werte an und können örtlich mit +32 Grad auch hoch sommerliche Werte erreichen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Anzeige