Spannend bleibt auch heute die Frage, ob sich in den ersten August-Tagen eine weitgehend stabile Hochdruckwetterlage über Mitteleuropa durchsetzen kann, oder ob der unbeständige Wettercharakter mit einem Auf und Ab der Temperaturen erhalten bleibt. Geht es nach der aktuellen Wettervorhersage bis einschließlich Samstag, so bleibt es unbeständig mit einer zurückgehenden Temperaturtendenz zwischen Donnerstag und Freitag, welche über das Wochenende kurzzeitig wieder eine ansteigende Tendenz erfahren kann. In der erweiterten Wetterprognose zeigt sich zum heutigen Stand bis zum Monatsende bei einem weiterhin unbeständigen Wettercharakter ein mäßig warmes Temperaturniveau. Geht es nach der Berechnung des europäischen Wettermodells, so kann sich Ende Juli zwischen einen sich nach Norden auf wölbenden Azorenhoch und einem sich nach Süden ausdehnenden Tiefdrucksystem über Skandinavien ein meriodionales Zirkulationsmuster (Nord-Süd, Süd-Nord) über Mitteleuropa ergeben, was die Wahrscheinlichkeit für einen mäßig warmen und unbeständigen Start in den August etwas erhöht. Anders hingegen die Berechnungen des amerikanischen Wettermodells. Demnach nimmt das Tief über Skandinavien weiter an Dynamik zu und "zieht" mit der nachfolgenden Tiefdruckrinne den Gradient weiter nach Norden, so dass das Azorenhoch einen Keil in Richtung Mitteleuropa entsenden kann. In Folge daraus könnte in den ersten August-Tagen sich der Hochdruckkeil zu einem eigenständigen Hochdrucksystem Mitteleuropa entwickeln, was der stabilen Sommerwetterlage im Ansatz noch am nächsten kommt. Kühl, mäßig oder sommerlich warm - was ist für das Wetter in den ersten August-Tagen wahrscheinlicher? Die Kontrollläufe zeigen für Anfang August ein breites Spektrum an Möglichkeiten auf, bei der sich der jeweilige Mittelwert der Temperaturen leicht positiv entwickeln kann. So liegt das Temperaturspektrum am 1. August zwischen +12/+28 Grad (Mittelwert: +18 Grad über dem Norden, sonst +20/+21 Grad) und am 4. August zwischen +15/+31 Grad (Mittelwert: +21 Grad über dem Norden, +22 Grad über dem Westen und Süden und +24 Grad über dem Osten). Geht es nach den Verhältnissen der Kontrollläufe von zu kalt (<+17) / normal (+18/+24) / zu warm (>+24), so liegen diese am 1. August bei 35/45/20 (gestern: 45/35/20) und am 4. August bei 30/30/40 und zeigen weiterhin ein breites und unsicheres Entwicklungsspektrum der Temperaturen für die ersten August-Tagen auf.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!