Die Schauer und Gewitter bleiben heute über dem Westen und Südwesten aktiv und sorgen örtlich für teils länger andauernden Niederschlag, so dass die Temperaturen über dem Westen und Südwesten auf +19/+24 Grad und über dem Osten - mit vermehrten Sonnenschein - auf +27/+32 Grad ansteigen können. Im Verlauf des Nachmittages weiten sich die Niederschläge weiter nach Osten aus und können zum Abend etwa eine Linie zwischen Zugspitze und Berlin erreichen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Am Dienstag bleibt der regionale Schauer- und Gewittercharakter erhalten und kann sich zum Abend über den südlichen und nordöstlichen Landesteilen intensivieren. Die Temperaturen steigen - je nach Niederschlagssituation, bzw. Sonnenscheindauer - auf +24/+29 Grad, bzw. +28/+35 Grad, über dem Osten örtlich bis auf +37 Grad. Am Mittwoch und Donnerstag zeigt sich bei einer nachlassenden Schauer- und Gewitteraktivität häufiger die Sonne, so dass die Temperaturen auf verbreitet +27/+33 Grad, örtlich bis +35 Grad ansteigen können - erst zum Donnerstagabend zeigt sich voraussichtlich von Westen her eine aufkommende Niederschlagsfront, welche teils kräftige Schauer und Gewitter mit sich führen kann, zum heutigen Stand liegt am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag der Schwerpunkt auf den westlichen und südwestlichen Gebieten. Am Freitag zeigt sich zum Nachmittag und Abend über dem Süden mit teils kräftigen Niederschlägen der Schwerpunkt der Gewitteraktivität, während es in Richtung Norden weitgehend trocken bleiben kann. Die Temperaturen steigen auf +25/+29 Grad und können über dem Osten auf +29/+34 Grad, örtlich bis +37 Grad ansteigen. Am späten Freitagabend und in der Nacht auf Samstag weitet sich die Neigung für Schauer und Gewitter auch auf die östlichen und nördlichen Landesteile aus und können örtlich kräftiger ausfallen - Unwetterpotential ist zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Am Samstag treibt der auf westliche Richtungen drehende Wind kühlere Luftmassen nach Deutschland, so dass bei einer regen Niederschlagsaktivität die Temperaturen über dem Westen auf +14/+21 Grad und über dem Osten nochmals auf bis +28 Grad ansteigen können. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!

 

Die Schauer und Gewitter konzentrieren sich heute zunächst auf die südwestlichen Landesteile und können dort z.T. auch kräftiger ausfallen, sonst kommt bei aufgelockerter bis wechselnder Bewölkung des Öfteren die Sonne zum Vorschein und die Temperaturen steigen über dem Süden auf +27/+32 Grad und über den Gebieten etwa nördlich der Mittelgebirge auf +24/+28 Grad (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Am späten Sonntagabend und in der Nacht auf Montag weiten sich die Schauer und Gewitter von Südwesten auch auf den Westen aus, während es über den östlichen Landesteilen weitgehend trocken bleiben kann. Tagsüber bleibt am Montag die Schauer- und Gewitteraktivität hoch und regional unterschiedlich verteilt, wobei der Schwerpunkt über den Gebieten südlich der Mittelgebirge liegen und sich zum Abend über ganz Deutschland verteilen kann - örtliches Unwetterpotential ist dabei nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen über dem Westen und Südwesten auf +25/+30 Grad, sonst sind verbreitet +28/+32 Grad zu erwarten. In der Nacht auf Dienstag bleibt die Gewitteraktivität hoch und konzentriert sich tagsüber im Schwerpunkt auf die östlichen Mittelgebirge und auf die Gebiete etwa südlich der Mainlinie. Die Temperaturen steigen auf verbreitet +24/+28 Grad und können über dem Osten auch +28/+33 Grad erreichen. Am Mittwoch nimmt die Schauer- und Gewittertätigkeit voraussichtlich ab, bleibt aber im regionalen Charakter erhalten und die Temperaturen steigen auf +28/+33 Grad. Am Donnerstag und Freitag zeigt sich über dem Süden und Südwesten eine weiterhin erhöhte Neigung zu Schauern und Gewittern, sonst sind - zum heutigen Stand - lediglich regionale Schauer und Gewitter zu erwarten. Die Temperaturen bleiben am Donnerstag und Freitag mit +27/+33 Grad, örtlich bis +35 Grad auf sommerlichen bis hoch sommerlichen Niveau. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.
Die Schauer und Gewitter der letzten Nacht lösen ich tagsüber etwas auf, bleiben jedoch etwa nördlich einer Linie Köln - Berlin und entlang des Alpenrandes weiterhin aktiv und können zum späten Nachmittag, bzw. Abend an Intensität erneut zunehmen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen über dem Nordwesten auf +21/+27 Grad, sonst sind verbreitet +28/+33 Grad, örtlich - über dem Osten - bis +38 Grad möglich. Am Sonntag ist bei Temperaturen zwischen +23/+28 Grad, örtlich bis +33 Grad ein weiterer Sommertag zu erwarten, bevor zum Nachmittag hin sich die Schauer und Gewitter über dem Südwesten und entlang des Alpenrandes erneut ausbreiten können. Am Montag, bzw. schon in der Nacht auf Montag können sich die teils kräftigen Schauer und Gewitter von Südwesten her auch auf die West- und Nordwesthälfte ausweiten, welche sich im Tagesverlauf langsam von West nach Ost verlagern können - örtliches Unwetterpotential ist zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Die Temperaturen bleiben mit +23/+27 Grad über dem Westen und Südwesten etwas "kühler" als mit +29/+35 Grad über den östlichen Landesteilen. Am Dienstag bleibt die Schauer- und Gewitterneigung in ganz Deutschland hoch, wobei sich der Schwerpunkt über den südlichen und östlichen Gebieten zeigen kann. Die Temperaturen steigen - je nach Bewölkungszustand, Niederschlagsintensität, bzw. Sonnenscheindauer - auf +19/+24 Grad, bzw. auf +27/+32 Grad und über dem äußersten Osten auf bis +37 Grad. Am Mittwoch und Donnerstag ändert sich am sommerlichen bis hoch sommerlichen Temperaturcharakter voraussichtlich wenig, wobei die Schauer- und Gewitterneigung von Mittwoch auf Donnerstag eine nachlassende Tendenz aufweisen kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.
Zunächst kommt verbreitet die Sonne zum Vorschein, bevor im Tagesverlauf die Wolken über dem Nordwesten sich verdichten und nachfolgend für etwas Niederschlag sorgen können. Auch entlang des Alpenrandes können zum Nachmittag hin teils kräftige Schauer und Gewitter auftreten, sonst bleibt es weitgehend trocken (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen erreichen mit verbreitet +28/+34 Grad, örtlich bis +38 Grad ihren vorläufigen Höhepunkt, denn bereits am späten Abend und in der Nacht auf Samstag können sich die Niederschläge über dem Nordwesten intensivieren und sich weiter auf die östlichen Gebiete ausweiten. Tagsüber lässt die Schauer- und Gewitterneigung vorübergehend etwas nach, bleibt aber regional weiterhin aktiv - im Schwerpunkt etwa südlich der Mittelgebirge. Die Temperaturen steigen über dem Westen und Nordwesten auf +22/+26 Grad, sonst sind +28/+32 Grad, über dem Osten auch nochmals bis +37 Grad möglich. Im Verlauf des Abends und in der Nacht auf Sonntag können sich die Schauer und Gewitter erneut intensivieren, großflächiger auftreten und ziehen sich am Sonntag tagsüber auf die Gebiete südlich der Mittelgebirge zurück und konzentrieren sich dort voraussichtlich im Schwerpunkt über dem Südwesten. Die Temperaturen schwanken je nach Bewölkungszustand, Niederschlagsintensität und Sonnenscheindauer zwischen +23/+27 Grad, bzw. +28/+33 Grad, wobei über dem äußersten Osten auch bis +38 Grad erreicht werden können. Am späten Abend und in der Nacht auf Montag breiten sich die Schauer und Gewitter von Südwest nach Nordost aus und können teils kräftiger ausfallen. Am Montag kommt es tagsüber bei wechselnder Bewölkung und schwül-warmen +22/+27 Grad immer wieder zu Schauern und Gewittern, wobei über dem Osten erneut Temperaturen zwischen +29/+34 Grad, örtlich bis +37 Grad erwartet werden können. Am Dienstag ändert sich voraussichtlich an der erhöhten Schauer- und Gewitterneigung nur wenig. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +22/+27 Grad und können über dem Osten Werte zwischen +27/+31 Grad erreichen. Hinweis: die kommenden Tage zeigen eine generell erhöhte Neigung zu Schauern und Gewittern, welche - trotz guter Modellvorhersagen - regional in ihrer Intensität und Zugbahn sich unterschiedlich verhalten können. Oftmals wird sich die Wetterentwicklung erst im sog. Nowcastbereich ergeben. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.
Mit einer südwestlichen Strömung und viel Sonnenschein steigen die Temperaturen heute noch weiter an und können verbreitet Werte zwischen +26/+31 Grad, örtlich auch bis +34 Grad erreichen und ab den Nachmittagsstunden sind vereinzelt lokale Schauer und Gewitter nicht auszuschließen. Am Freitag ist über dem Nordwesten mit einer leicht erhöhten Niederschlagsneigung zu rechnen und auch an den Alpen ist ab den Nachmittagsstunden mit Schauern und Gewittern zu rechnen, sonst bleibt es weitgehend niederschlagsfrei und die Temperaturen können mit +28/+34 Grad, örtlich bis +37 Grad noch weiter ansteigen. In der Nacht auf Samstag können sich die Schauer und Gewitter aus Nordwesten weiter verstärken und bis zu den Vormittagsstunden auch die südöstlichen und östlichen Landesteile erreichen - örtliches Unwetterpotential ist zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Tagsüber kommt es zu weiteren Schauern und Gewittern, welche zum Nachmittag mit erneutem Unwetterpotential ihren Schwerpunkt über den östlichen Gebieten haben können. Die Temperaturen steigen über dem Osten nochmals auf +27/+33 Grad, während über dem Westen mit +21/+26 Grad, mit entsprechender Niederschlagsaktivität auch nur +17/+23 Grad frischere Werte zu erwarten sind. Am Sonntag können sich über dem Südosten die Schauer und Gewitter noch längere Zeit halten, sonst zeigt sich bei überwiegend trockenem Wetter wieder des Öfteren die Sonne und die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf +23/+27 Grad, bzw. +25/+9 Grad. Am Montag scheint zunächst verbreitet die Sonne, bevor zum Nachmittag über dem Süden die Schauer- und Gewitterneigung erneut ansteigen kann, sonst bleibt es überwiegend trocken. De Temperaturen steigen mit +25/+30 Grad wieder verbreitet auf sommerliche Werte an und können örtlich mit +32 Grad auch hoch sommerliche Werte erreichen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.