Wetter August 2015 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter August 2015 - Wettervorhersage vom 14. August

Bei einem zunächst noch vielfach sonnigen Tagesbeginn, kommt es ab den Nachmittagsstunden von Süden und Südwesten her zu vermehrten Schauern und Gewittern, welche sich im Laufe des Abends und in der Nacht auf Samstag weiter nach Norden und Osten ausweiten können - örtliches Unwetterpotential ist dabei nicht auszuschließen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen auf verbreitet +27/+32 Grad und können über dem Osten auch bis +35 Grad erreichen. Am Samstag kommt es bei vielfach wechselnder Bewölkung zu einer regen Schauer- und Gewitteraktivität, welche ihren Schwerpunkt über den westlichen, südlichen und nördlichen Landesteilen haben kann, während über dem Osten und der Mitte eine geringere Aktivität simuliert wird. Die Temperaturen steigen über dem Süden - je nach Niederschlagsaktivität - auf +17/+23 Grad, bzw. bis +25 Grad, sonst sind allgemein +25/+30 Grad und über dem Osten nochmals bis +32 Grad zu erwarten. Am Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag können sich die Niederschläge über dem Osten und Süden weiter intensivieren, so dass etwa südlich der Mainlinie weiterhin Unwetterpotential gegeben sein könnte. Tagsüber kommt es am Sonntag zu weiteren Niederschlägen, welche ihren Schwerpunkt voraussichtlich über den Gebieten nördlich der Mittelgebirge und entlang des Alpenrandes haben können. Die Temperaturen sind über dem Westen mit Werten zwischen +15/+20 Grad deutlich kühler als in den Tagen zuvor, während über dem Osten die Temperaturen auf +25/+30 Grad ansteigen können. Am Montag und Dienstag bleibt die Temperaturgrenze über Deutschland erhalten und sorgt für weitere, teils kräftige Niederschläge, welche sich entlang der Temperaturgrenze intensivieren können. Der Verlauf der Luftmassengrenze liegt zum heutigen Stand in einem breiten Streifen zwischen Bay. Wald und Bremen, welcher sich in den kommenden Tagen aber noch verlagern kann. Die Temperaturen steigen südlich davon auf +17/+23 Grad und nördlich davon auf +23/+28 Grad, während in der Niederschlagszone die Temperaturen mit +14/+19 Grad noch etwas kühler ausfallen können. Blickt man auf die Niederschlagssummen bis einschließlich Dienstagabend, so zeigt sich der voraussichtliche Schwerpunkt der Niederschläge mit 40-80 l/m² über den südwestlichen und westlichen Landesteilen und zwischen Leipzig und Bielefeld und mit 30-60 l/m² entlang des Alpenrandes, sonst sind zumeist 10-30 l/m² zu erwarten. Somit könnte das bisherige Niederschlagsdefizit im August binnen weniger Tage abgebaut werden. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter August 2015 - Wettervorhersage vom 13. August

Die allgemeine Schauer- und Gewitterneigung ist heute gering ausgeprägt und zeigt sich insbesondere ab den Nachmittagsstunden entlang der Mittelgebirge sowie der Alpen. Die Temperaturen steigen auf +20/+27 Grad über dem Norden, sonst sind verbreitet +26/+32 Grad, örtlich bis +35 Grad zu erwarten. In der Nacht auf Freitag können sich die Schauer und Gewitter von Südwesten her intensivieren und ich bis zu den Morgenstunden zu einer Linie Zugspitze - Lübeck ausweiten. Tagsüber lassen die Schauer und Gewitter zunächst nach, nehmen aber bereits ab dem Nachmittagsstunden von Südwesten und Süden her an Intensität zu und konzentrieren sich im Schwerpunkt auf die Gebiete südlich der Mittelgebirge und über dem Norden - örtliches Unwetterpotential ist zum heutigen Stand nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen vor einsetzendem Niederschlag auf +28/+34 Grad, örtlich bis +36 Grad und sinken nachfolgend auf +20/+25 Grad ab. Am späten Freitagabend und in der Nacht auf Samstag weiten sich die gewittrigen Niederschläge auch über die östlichen Landesteile aus, lassen aber in der Intensität im Nachtverlauf nach. Tagsüber bleibt der Wettercharakter unbeständig und insbesondere über der Westhälfte ist mit zeitweiligen - zumeist leichten Niederschlägen zu rechnen. Die Temperaturen steigen über dem Süden auf +17/+23 Grad und über dem Norden und Osten auf +24/+29 Grad. Am Sonntag zeigt sich bei Temperaturen zwischen +17/+23 über dem Süden und +22/+27 Grad über dem Norden und Osten eine weiterhin erhöhte Niederschlagsneigung, welche über dem Osten und Südosten zeitweilig auch kräftiger ausfallen kann. Am Montag zeigt sich zum heutigen Stand eine erhöhte Niederschlagsneigung mit teils kräftigen Schauern, welche örtlich auch von Gewittern begleitet werden können. Die Temperaturen bleiben mit Werten zwischen +17/+23 Grad über den südlichen Landesteilen mäßig warm und können über dem Norden erneut sommerliche Werte zwischen +24/+28 Grad erreichen. Am Dienstag ändert sich an der erhöhten Niederschlagsneigung über dem Süden voraussichtlich wenig und auch die Temperaturen zeigen sich mit +15/+22 Grad über dem Süden und +24/+28 Grad über dem Norden ähnlich verteilt, wie in den Tagen zuvor. Die Wetterentwicklung ist ab Freitag/Samstag als komplex zu bezeichnen und insbesondere die Niederschlagsintensität und Verteilung kann sich zum heutigen Stand noch verschieben. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Wetter August 2015 - Wettervorhersage vom 12. August

Die regionale Schauer- und Gewitterneigung bleibt auch am heutigen Mittwoch bei einer insgesamt schwül-warmen Witterung erhalten und die Temperaturen können über dem Norden auf +21/+26 Grad, sonst auf +26/+32 Grad, örtlich bis +35 Grad ansteigen (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Am Donnerstag kommt es mit zunächst viel Sonnenschein und Wind aus östlichen Richtungen zu erneut regionalen Schauern und Gewittern, deren Aktivität jedoch überwiegend entlang der Mittelgebirge zu beobachten sein wird - erst im Verlauf des Abends können sich von Westen her die Anzahl der Schauer und Gewitter und deren Intensität erhöhen. Die Temperaturen steigen am Donnerstag auf +21/+26 Grad über dem Norden und +26/+32 Grad über dem Süden und Osten. In der Nacht auf Freitag bleiben die Schauer und Gewitter über dem Westen und Süden aktiv und können sich etwa bis zu einer Linie Zugspitze - Lübeck ausweiten und sich tagsüber von Südwesten weiter intensivieren und zum Abend - mit örtlichem Unwetterpotential - auch den Südosten und Teile der östlichen und nördlichen Landesteile erreichen. Die Niederschläge können dabei kräftiger und länger andauernd ausfallen. Die Temperaturen steigen über dem Südwesten auf +17/+23 Grad, sonst auf +24/+32 Grad, örtlich bis +35 Grad über dem Osten. Am Samstag und Sonntag zeigt sich zum heutigen Stand ein unbeständiger Wettercharakter, wobei am Sonntag - insbesondere über den südlichen Landesteilen - teils kräftige und länger andauernde Niederschläge zu erwarten sind. Das Temperaturniveau wird sich am kommenden Wochenende abkühlen können - je nach Niederschlagssituation und Intensität können die maximal Temperaturen örtlich unter +15 Grad liegen, während bei weniger Niederschlag und mit etwas Sonnenschein +18/+24 Grad, örtlich bis +28 Grad über dem Osten erreicht werden können. Die Wetterentwicklung von Freitag bis einschließlich Montag zeigt sich zum heutigen Stand als Komplex, so dass eine Detailprognose hinsichtlich der Niederschlagssituation sich noch im unsicheren Bereich liegt, da die Zugbahn, bzw. die Positionen der Systeme zueinander in den Simulationen noch nicht gesichert sind. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Wetter August 2015 - Wettervorhersage vom 11. August

Heute scheint zunächst noch verbreitet die Sonne, bevor zum Nachmittag die allgemeine aber überwiegend lokale Schauer- und Gewitterneigung zunehmen kann. Die Temperaturen steigen auf +25/+29 Grad und über dem Osten auf +28/+33 Grad, örtlich auch auf bis +37 Grad. In der Nacht auf Mittwoch und auch tagsüber bleibt die regionale Schauer und Gewitterwahrscheinlichkeit vorhanden, vielfach wird es jedoch bei Temperaturen zwischen +27/+32 Grad, örtlich bis +37 Grad trocken bleiben. Am Donnerstag ändert sich an dem sommerlichen bis hoch sommerlichen Wettercharakter wenig. Vielfach scheint die Sonne und die Temperaturen steigen auf +27/+34 Grad und über dem Osten örtlich bis auf +37 Grad. Erst zum späten Nachmittag steigt die Schauer- und Gewitterneigung von Südwesten her an und kann sich in der Nacht auf Freitag etwa bis zu einer Linie Zugspitze - Lübeck ausweiten und erreicht am Freitag tagsüber die östlichen Landesteile. Die Gewitter können örtlich kräftiger ausfallen, so dass Unwetterpotential nicht gänzlich auszuschließen ist. Die Temperaturen steigen mit auflebenden Wind aus südwestlichen, später auch westlichen Richtungen über dem Westen auf +20/+26 Grad und +28/+33 Grad über dem Osten, wobei üer dem Osten örtlich auch nochmals bis +37 Grad möglich sein können. Am Samstag sind voraussichtlich teils kräftige und länger andauernde Niederschläge zu erwarten, so dass die Temperaturen - je nach Niederschlags-, bzw. Sonnenscheindauer - mit +13/+20 Grad, bzw. +20/+25 Grad deutlich frischer als an den Tagen zuvor sein können. Am Sonntag bleibt die Niederschlagsaktivität unter weiterer Abschwächung erhalten und konzentriert sich voraussichtlich auf die die Gebiete südlich der Mittelgebirge. Die Temperaturen bleiben mit Werten zwischen +20/+25 Grad im mäßig warmen bis warmen Bereich und können mit länger andauerndem Niederschlag und starker Bewölkung mit +17/+23 Grad auch etwas darunter liegen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,21 +0,92 -0,09 806 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns