Skip to main content

Wetter im August 2013 - Wetterprognose vom 27. Juli

| M. Hoffmann
Bereits die letzten Juli-Tage zeigen wieder einen Aufwärtstrend beim Wetter, so dass die abkühlende Periode nur von kurzer Dauer sein wird. Zum 1. August hin zeigen die Wettermodelle eine Wiederholungsneigung, bei der sich über England erneut ein Tiefdrucksystem positioniert und von Süden her - bis nach Skandinavien reichend - Hochdruck bemerkbar macht. Zwischen beiden Fronten wird teils sehr warme Luft aus dem Süden nach Deutschland geführt, so dass die Temperaturen von Donnerstag bis Sonntag wieder jenseits der 30 Grad Marke ansteigen werden. Zum heutigen Stand bleibt es trocken, wobei örtlich eingelagerte Hitzegewitter nicht auszuschließen sind. Diese neuerliche Hitzephase könnte durchaus einen Bestand bis zum 5. August haben und auch darüber hinaus deutet vieles auf eine Fortdauer des sehr heißen Wetters hin - mehr dazu gegen 15:00 Uhr in einem aktualisierten Wettertrend zum Sommerwetter.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)