Skip to main content

Wetter im August 2012 - Wettertendenz vom 4. Juli

| M. Hoffmann
Viele unserer Leser stellen uns immer wieder die gleiche Frage: Wann kommt stabiles Sommerwetter? - und immer wieder aufs Neue müssen wir verkünden, dass keine Hochdruckwetterlage in Sicht ist. Ein i.d.R recht stabiler Sommermonat ist der August und auch in diesem Jahr stehen die Vorzeichen für Hochdruckwetter im August über Mitteleuropa nicht schlecht. Das liegt vor allem an dem lang geprägten Zeitraum der Wettersingularitäten (Dezember/Januar Tiefdruck, Februar/März Hochdruck; April, Mai und Juni überwiegend Tiefdruck). Es ist in der Theorie wieder an der Zeit, dass sich die Großwetterlage im Juli allmählich ändern wird - auch wenn die heutigen Aussichten für den Juli nicht gerade gut aussehen. Das Langfristmodell zeigt im August 2012 weiterhin normales bis leicht zu warmes Wetter, wobei die Tendenz für zu warmes Wetter höher ist. In der Niederschlagsprognose zeigt sich ein leichtes Defizit über Deutschland. Ganz abwegig sind vermehrte Hochdruckwetterlagen im August 2012 also nicht. Betrachtet man die Wetterprognose für Europa, so zeigt sich weiterhin eine verstärkte Tendenz für Mittelmeertiefdrucksysteme (Vb-Lagen), was hauptsächlich den Süden von Deutschland und die Mittelmeerregionen mehr Regen als üblich bringen kann. Anders ausgedrückt ist im August - zum heutigen Stand - eine südlich gelagerte Westwetterlage nicht auszuschließen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)