Der August geht nun mit ruhigem, aber relativ kühlem Wetter zu Ende. So werden im Norden bis Mittwoch nicht mehr als 15 bis 18 Grad erreicht, während im Süden die Temperaturen wieder auf bis zu 23 Grad steigen können. Zudem bleibt es im Norden häufig stark bewölkt und hin und wieder gibt es Regen. Im Süden dagegen häufiger Sonnenschein und wechselnde Bewölkung. Die Linie zwischen gemäßigten und eher kühlen Temperaturen im Norden verläuft ca. zwischen Köln - Berlin.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen