Wetterbericht: Frühlingswetter mit Einschränkungen

Sonne und Wolken im Wechsel

Ein Hoch über Skandinavien wird an seinen südlichen Gradienten störanfällig für Tiefdrucksysteme. Die Bewölkung nimmt zu und mancherorts lässt sich auch ein Regentropfen beim Niedergang beobachten.

Bewölkungszunahme. Den Wolken gelingt es heute häufiger den Sonnenschein einzutrüben und östlich einer Linie von Dresden und München sind ein paar Regentropfen möglich. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Weiter nach Westen bleibt es bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken trocken. Der Wind kommt phasenweise böig aus nordöstlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und östlich einer Linie von Rostock und München +12 bis +15 Grad.

Wolken über dem Norden, Sonne über dem Süden

Mal mehr und mal weniger dichte Wolkenfelder ziehen am 20. und 21. April (Mi. und Do.) über dem Norden von Deutschland hinweg. Tendenziell sind die Wolken über dem Nordosten dichter, als über dem Nordwesten, wo häufiger die Sonne zum Vorschein kommen kann. Südlich der Linie von Münster und Dresden scheint an beiden Tagen verbreitet die Sonne und mit Regen ist nicht zu rechnen. Und wenn doch, so beschränkt sich das auf einzelne Regentropfen über Brandenburg. Der Wind kommt zunächst böig aus nordöstlichen und dreht am Donnerstag auf östliche Richtungen. Die Temperaturen pendeln sich - je nach Sonnenscheindauer auf +14 bis +18 Grad ein und können über dem Westen und Südwesten örtlich bis +20 Grad erreichen.

Mehr Wolken und ein paar Schauer

Die Wolken werden am 22. April (Fr.) zahlreicher und ermöglichen über Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, sowie über Teile von Thüringen und Brandenburg ein paar leichte Schauer. Viel an Regen wird dabei nicht zusammenkommen. Weiter nach Süden bleibt es bei einem Mix aus Sonne und Wolken trocken. Die Temperaturen erreichen nördlich der Linie von Köln und Dresden +12 bis +15 Grad und nach Süden sind bis +18 Grad möglich. Der Wind kommt böig aus östlichen Richtungen.

Über dem Süden ist Regen möglich

Ein schwacher Tiefdruckausläufer erreicht am 23. April (Sa.) den Süden von Deutschland und ermöglicht über den Regionen südlich der Donau etwas Regen. Zudem zeigt sich südlich der Linie von Stuttgart und Nürnberg der Himmel stark bewölkt, lockert aber nach Norden auf und sorgt so für einen weitgehend sonnigen Apriltag. Der Wind kommt bei Temperaturen von +14 bis +18 Grad unangenehm böig aus östlichen Richtungen. Mit dem Regen über dem Süden können die Werte auf bis +12 Grad abkühlen.

Viele Wolken und etwas Sonnenschein

Südlich der Linie von Stuttgart und Nürnberg präsentiert sich der Himmel am 24. April (So.) wolkenverhangen und mit etwas Regen kann gerechnet werden. Weiter nach Norden lockert die Bewölkung auf und bei einem Mix aus Sonne und Wolken können über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee vereinzelte Schauer nicht ausgeschlossen werden. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +14 bis +18 Grad frühlingshafte Werte. Mit der starken Bewölkung und dem Regen über dem Süden kühlen die Werte auf +8 bis +12 Grad ab.

Nächste Aktualisierung

  • 13:00 Uhr: Aktualisierung der Wetter Mai
  • 17:00 Uhr: Was vom Wetter an Pfingsten 2022 zu erwarten ist
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,57 +2,6 +1,3 398 l/m² - extrem zu trocken

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns