Wetter April - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April 2022: Nicht ganz ungetrübtes Frühlingswetter

Sonne und Wolken im Wechsel

Ein Hochdruckgebiet sorgt für ein sonniges, mildes und trockenes Osterwetter. Im Verlauf der kommenden Woche nähert sich ein Kaltlufttropfen und lässt mit einem unangenehm böigen Wind und einer zunehmenden Bewölkung die Temperaturen zurückgehen.

Verbreitet ist ein sonniges und trockenes Osterfest über Deutschland zu erwarten. Ein Hochdrucksystem dominiert das Wetter und so scheint verbreitet die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel auf Deutschland herab. Lediglich östlich einer Linie von Hamburg und Ulm sorgen vorüberziehende Wolken für eine Eintrübung des Sonnenscheins - mit Niederschlag ist aber nicht zu rechnen (Wolkenradar). Unangenehm bleibt der Wind, der insbesondere am Ostersonntag noch böig aus östlichen Richtungen über das Land hinwegweht. Die Temperaturen erreichen verbreitet +11 bis +16 Grad und können über dem Westen bis +18 Grad möglich machen. Am Ostermontag sind über dem Westen bis +20 Grad nicht auszuschließen.

Von Osten nähert sich ein Kaltlufttropfen

Die Bewölkung nimmt am 19. April (Di.) von Osten zu und dehnt sich über den Westen aus. Über Brandenburg, Berlin, Sachsen und zum Nachmittag auch über Bayern sind ein paar Regenschauer möglich, sonst bleibt es trocken. In einem breiten Streifen zwischen Niedersachsen und dem Bodensee kann die Sonne für längere Zeit zum Vorschein kommen. Der Wind kommt bei Temperaturen von +14 bis +18 Grad schwach aus nördlichen Richtungen. Über dem Westen können bis +20 Grad und über dem Osten bis +10 Grad möglich sein.

Weiterlesen: Wetter April 2022: Nicht ganz ungetrübtes Frühlingswetter

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

April-Wetter: Leicht unbeständig und kühler

Der April wird nach Ostern wieder launischer

Ostern verläuft noch frühlingshaft mild und sonnig. Doch über dem östlichen Europa dehnt sich ein Kaltlufttropfen nach Westen und damit in Richtung Deutschland aus.

Südlich der Donau können sich heute Wolkenfelder behaupten und für etwas Regen sorgen (Regenradar). Weiter nach Norden lockert die Bewölkung auf und ein verbreitet sonniger Apriltag ist zu erwarten. Der Wind kommt böig aus nordöstlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen östlich einer Linie von Bremen und Stuttgart +10 bis +14 Grad und nach Westen sind bis +16 Grad möglich.

Sonniges Osterwetter

Über Ostern dominiert ein Hochdrucksystem das Wetter über Deutschland. Am Ostersonntag ziehen östlich einer Linie von Rostock und Leipzig Wolkenfelder vorüber, die auch am Ostermontag noch präsent sein und den Sonnenschein eintrüben können. Aber auch über dem Westen lässt sich am Montag eine zunehmende Bewölkung vernehmen. Es bleibt jedoch trocken und über dem Rest von Deutschland scheint verbreitet die Sonne. Der Wind kommt am Sonntag schwach aus östlichen und am Montag aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen pendeln sich über dem Osten auf +12 bis +15 Grad und über dem Westen auf bis +16 Grad ein. Am Ostermontag können über dem Westen bis +18 Grad und örtlich bis +20 Grad möglich sein.

Weiterlesen: April-Wetter: Leicht unbeständig und kühler

Wetter April 2022: Ein Kaltlufttropfen erreicht Deutschland

Die Niederschlagstätigkeit nimmt nach Ostern zu

Ein Kaltlufttropfen nähert sich über Ostern Deutschland. Die Wetterwirksamkeit des Kaltlufttropfens entfaltet sich jedoch erst nach dem Osterfest.

Wechselnd bewölkt. Der Himmel zeigt sich am Karfreitag vielerorts wolkenverhangen, wobei zwischen einem Streifen von Bremen und Regensburg häufiger die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Schauer der Nacht ziehen am Vormittag über die Alpen nach Süden ab und über Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen können zum Nachmittag ein paar Regentropfen erwartet werden, sonst bleibt es trocken. Der Wind frischt aus nördlichen Richtungen kommend böig auf und führt nördlich einer Linie von Bremen und Leipzig mit +10 bis +14 Grad frischere Luftmassen nach Deutschland. Weiter nach Süden können bis +18 Grad möglich sein.

Sonniger Karsamstag

Über den Alpen sind am 16. April (Karsamstag) noch ein paar Schauer möglich, sonst lockert die Bewölkung auf und ein verbreitet sonniger und trockener Apriltag ist zu erwarten. Der Wind kommt böig aus nordwestlichen Richtungen und lässt die Temperaturen mit +10 bis +14 Grad und über dem Westen bis +16 Grad etwas zurückgehen.

Weiterlesen: Wetter April 2022: Ein Kaltlufttropfen erreicht Deutschland

Wetter: Droht dem April vollständig gestörte Zirkulation?

Sorgt ein Betonhoch für einen vollständigen Übergang in den Frühling?

Der Frühling hat sich über Deutschland mit frühsommerlichen Temperaturen durchgesetzt und wird auch das Wetter über Ostern dominieren können. Doch verändert das Hoch seine Position und setzt dem Polarwirbel ordentlich zu. Bleibt das frühlingshafte Wetter bis Ende April erhalten?

Frühlingshoch. Hoher Luftdruck dominiert derzeit das Wettergeschehen über Deutschland. Bei einem ruhigen Wettercharakter kommt es bei wechselnder Bewölkung nur zu vereinzelten Schauern, die am Gründonnerstag entlang eines breiten Streifens von Baden-Württemberg und Berlin etwas kräftiger und örtlich mit Gewitter einhergehen können (Gewitterradar). Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten.

Struktureller Umbau über Ostern

Das Hoch verlagert sich über Ostern einen Tick nach Westen und ermöglicht so die Einflussnahme eines Kaltlufttropfens über dem östlichen Europa. Ob dieser tatsächlich Deutschland erreichen wird, lässt sich im Moment nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Sehr wahrscheinlich ist, dass das Hoch das Wetter über Ostern - mit viel Sonnenschein und einem trockenen Wettercharakter - dominiert, doch können aus nordöstlichen Richtungen frischer Luftmassen zugeführt werden, was die Temperaturen über dem Nordosten auf +10 bis +15 Grad und über dem Westen und Südwesten auf +14 bis +18 Grad zurückgehen lassen kann. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Ostern.

Weiterlesen: Wetter: Droht dem April vollständig gestörte Zirkulation?


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns