Wetter April 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April - Wettervorhersage vom 24.04.2021 - Kein nachhaltiger Durchbruch des Frühlings

Kein nachhaltiger Durchbruch des Frühlings
Kein nachhaltiger Durchbruch des Frühlings

Der Frühling startet nicht überall durch und bekommt immer wieder einen Dämpfer verpasst. Ab der Wochenmitte setzt sich über Deutschland tiefer Luftdruck durch und kann nach einer längeren Trockenphase für etwas Regen sorgen.

Südlich einer Linie von Köln und dem Bayerischen Wald, sowie über dem Norden von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern scheint heute verbreitet die Sonne. Dazwischen ziehen Wolkenfelder vorüber und trüben den Sonnenschein phasenweise ein. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Der Wind kommt schwach - und über dem Norden mäßig - aus nördlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen nördlich der Linie von Köln und Nürnberg +10 bis +14 Grad. Weiter nach Süden sind +14 bis +18 Grad und entlang des Rheingrabens bis +20 Grad zu erwarten.

Viel Sonnenschein über dem Süden

Am 25. April (So.) ist über Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und Bayern mit Sonnenschein von einem nahezu wolkenlosen Himmel zu rechnen. Weiter nach Norden ziehen Wolkenfelder vorüber und ganz über dem Osten ist ein unergiebiger Regenschauer nicht gänzlich auszuschließen. Verbreitet bleibt es trocken. Der Wind kommt aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen pendeln sich nördlich der Linie von Köln und Nürnberg auf +10 bis +14 Grad und nach Süden auf +12 bis +16 Grad und örtlich bis +18 Grad ein.

Anzeige

Mehr Wolken

Am 26. April (Mo.) ziehen über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern Wolken auf und auch nördlich der Mittelgebirge sorgen Wolken für etwas Abwechslung am Himmel. Mit Regen ist weiterhin nicht zu rechnen und verbreitet ist ein sonniger Apriltag möglich. Der Wind dreht auf östliche Richtungen und die Temperaturen erreichen südlich der Linie von Münster und dem Bayerischen Wald +12 bis +16 Grad und nach Norden bleibt es mit +8 bis +12 Grad und örtlich bis +14 Grad kühler.

Über dem Süden ein paar Schauer

Starke Bewölkung dominiert am 27. April (Di.) das Wetter östlich einer Linie vom Saarland und Mecklenburg-Vorpommern. Weiter nach Westen lockert die Bewölkung auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Zum Nachmittag ziehen von Süden Schauer nach Baden-Württemberg und Bayern. Die Schauer können mancherorts länger andauernd ausfallen. Weiter nach Norden bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen bei einem böigen Ostwind +10 bis +15 Grad und über dem Westen örtlich bis +17 Grad.

Anzeige

Viele Schauer und örtliche Gewitter

Ein schwachgradientiges Tief setzt sich am 28. und 29. April (Mi. und Do.) über Deutschland durch. Bei starker bis wechselnder Bewölkung kommt es immer wieder zu Niederschlägen unterschiedlichster Dauer und Intensität. Zwischendurch sind auch sonnige Abschnitte möglich. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +12 bis +16 Grad. Örtlich können mit Sonnenschein bis +18 Grad möglich sein.

Der - nachhaltige - Frühling tut sich weiterhin schwer. Insbesondere über der Nordhälfte bekommt er immer wieder einen Dämpfer verpasst. Im Verlauf der neuen Woche endet der viel zu trockene Wettercharakter und von Süden aufziehender Regen sorgt für etwas Abwechslung. Wie sich der Frühling im Mai entwickeln kann, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Mai 2021.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +7,2 +0,8 -0,4 399 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns