Wetter April 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 31.03.2020 - Der Frühling macht sich zum Wochenende bemerkbar

  • M. Hoffmann

Kalte Luftmassen dominieren derzeit noch das Wettergeschehen. In den Nächten ist mit Frost zu rechnen und über dem Norden ziehen hin und wieder Wolkenfelder mit etwas Niederschlag vorüber, bevor sich zum Wochenende das Temperaturniveau spürbar verändern kann.

Der Frühling macht sich im April so langsam bemerkbar
Der Frühling macht sich im April so langsam bemerkbar

Östlich der Linie von Hamburg und Ulm ziehen heute immer wieder Wolkenfelder vorüber und ganz vereinzelt ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Weiter westlich der Linie scheint verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +2 bis +6 Grad über dem Osten und bis +10 Grad über dem Westen.

Ein über dem Norden unbeständiger Start in den April

Wolken ziehen am 1. April (Mi.) über dem Norden auf und dehnen sich bis zu den Abendstunden nördlich einer Linie von Köln und Berlin aus. Hier und da ist mit etwas Niederschlag zu rechnen - mal als kurzer Schauer, mal als Nieselregen. Weiter nach Süden lösen sich die Wolkenfelder rasch auf und verbreitet scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +7 bis +12 Grad.

Der Frühling macht sich über dem Süden bemerkbar

Am 2. April (Do.) kommt die Wolkenfront vom Vortag nur geringfügig nach Süden voran. So ist nördlich der Linie vom Saarland und Sachsen mit starker Bewölkung und gelegentlich leichtem Niederschlag zu rechnen. Weiter südlich davon scheint verbreitet die Sonne von einem erneut wolkenlosen Himmel und mit Regen ist nicht zu rechnen. Der Wind frischt über dem Norden stark bis mäßig auf und kann über den Küstenregionen zu stürmischen Windböen führen. Weiter nach Süden verliert der Wind rasch an Intensität und kommt unmotiviert aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +7 bis +12 Grad und können über dem Süden - mit Hilfe des Sonnenscheins - auf bis zu +15 Grad ansteigen.

Anzeige

Aprilwetter

Der Wind weht am 3. April(Fr.) über dem Norden weiterhin kräftig und stürmische Böen sind über den Küstenregionen nicht auszuschließen. Weiter nach Süden verliert der aus nordwestlichen Richtungen kommende Wind an Intensität. Bei starker bis wechselnder Bewölkung kommt es immer wieder zu Schauern, deren Schwerpunkt zunächst über dem Norden und zum Abend über dem Süden liegt. Die Temperaturen sind mit +7 bis +12 Grad und örtlich bis +14 Grad nahezu unverändert.

Frühlingshaft warme April-Tage

Die Wolken, die am 4. und 5. April (Sa. und So.) über Deutschland hinwegziehen werden, sind dünn und trüben den Sonnenschein nur gelegentlich ein. Verbreitet scheint die Sonne den ganzen Tag über, was im Schwerpunkt von Baden-Württemberg und Bayern der Fall sein wird. Der Wind aber dreht bis zum Sonntag auf südliche Richtungen und lässt die Temperaturen vom Samstag mit +10 bis +15 Grad und über dem Südwesten bis +19 Grad zum Sonntag auf +15 bis +20 Grad und örtlich auf frühsommerlich warme +22 Grad ansteigen.

Auf den Punkt gebracht: Der Trend geht zum Wochenende in Richtung Frühling

Das April-Wetter in der Kurzübersicht
Tag Temperaturen Niederschlag Wolken Wind
31. März
(Di.)
+4 bis
+8 Grad
Trocken Wechselnd Schwach bis mäßig
1. April
(Mi.)
+6 bis
+11 Grad
Schauer über dem Norden Heiter über dem Süden, wolkig über dem Norden Schwach bis mäßig
2. April
(Do.)
+7 bis
+12 Grad
Schauer Stark bis wechselnd Schwach - stürmisch über dem Norden
3. April
(Fr.)
+7 bis
+12 Grad
Schauer Stark bis wechselnd Mäßig bis stark
4. April
(Sa.)
+10 bis
+15 Grad
Trocken Heiter bis bewölkt Schwach
5. April
(So.)
+15 bis
+20 Grad
Trocken Heiter bis wechselnd Schwach

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Ostern 2020.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns