Wetter Februar - Vorhersage 8. Februar 2011

| M. Hoffmann
Bis zum kommenden Freitag, 11. Februar 2011, bestimmt überwiegend Hochdruckwetter unser Wetter Geschehen. Die Tageswerte erreichen zwischen +5 Grad im Nordosten und +11 Grad im Südwesten. Oft kann die Sonne scheinen, jedoch sind auch hartnäckiger Nebel oder Hochnebel vorhanden. Am heutigen Dienstag bedecken auch noch Wolken den Himmel. Nachts meist leichter Frost möglich. Bereits am Donnerstag verdichtet sich von Norden her die Bewölkung wieder und nachfolgend beginnt es zu regnen. Insgesamt gestaltet sich das kommende Wochenende recht wechselhaft und nördlich einer Linie Bremen - Nürnberg auch nasskalt bei Tageswerten um die 0 Grad. Oberhalb 300 Meter werden die Niederschläge nördlich dieser Linie überwiegend als Schnee fallen, so dass sich oberhalb 400 Meter wieder winterliche Verhältnisse einstellen können. Neuschneemengen bis Sonntag etwa um die 5cm. Bis zum Montag gibt es überall in den Nächten wieder Frost - im Nordosten teils auch strenger Frost bis -10 Grad, sonst meist zwischen 0 Grad und -5 Grad. Tagsüber steigt das Thermometer nördlich der Linie Bremen - Nürnberg an die 0 Grad Grenze, oberhalb 300 Meter herrscht Dauerfrost. Südlich dieser Linie werden +5 bis +8 Grad erreicht. Erst im Laufe des Montags kommt die kalte Luft auch im Süden an. Zu nennenswerten Niederschlägen wird es nach heutigem Stand nicht kommen. Das Langrfristmodell hat seine Wetterprognose für Februar 2011 nachgebessert und geht nun von einem normalen Temperaturverlauf im Februar 2011 aus. Das mag damit zusammenhängen, dass die Wahrscheinlichkeit für ein zu kaltes letztes Februar 2011 Drittel gestiegen ist.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns