Die Wetterentwicklung der kommenden März-Tage ist als ruhig und leicht wechselhaft zu bewerten. So ist am Donnerstag, Freitag, Sonntag und Montag immer wieder mit leichten Niederschlägen zu rechnen, welche am Donnerstag und Montag auch kräftiger ausfallen können. Die Temperaturen steigen weiter an und erreichen mit +7 bis +13 Grad und örtlich bis +15 Grad am Samstag ihren vorläufigen Höhepunkt. Anschließend sinken die Werte auf +6 bis +12 Grad ab und bewegen sich in einem für die Jahreszeit normalen Bereich.

Anzeige

Wetter an Ostern 2018

Der Start in den Wettermonat April ist auch gleichbedeutend mit dem Osterwetter (1. und 2. April Ostersonntag und Ostermontag). Die Wettermodelle berechnen seit Tagen unentwegt den gleichen Wetterablauf vor und auch über Ostern, welcher heute Nachmittag und auch heute Abend erneut bestätigt wurde.

Ein Tiefdruckzentrum etabliert sich bis zum 27. März zwischen Island und England und dehnt sich bis zum 28. März weiter nach Osten aus. Gleichzeitig strömt aus nördlichen Richtungen sehr kalte Luft polaren Ursprungs nach Süden.

Ein winterlicher Gruß bis in den April hinein?
Ein winterlicher Gruß bis in den April hinein?

So bleiben die drei möglichen Wetterentwicklungen, welche wir bereits heute Nachmittag in der Prognose Ostern 2018 erläutert haben, auch heute Abend bestehen. Kalt, frühlingshaft mild, oder auch eine Grenzwetterlage bleiben als mögliche Wetterentwicklungen über die Osterfeiertage bestehen.

Wetter April 2018: Unsicherheiten weiterhin groß, Trend ist aber klar abzusehen

Als problematisch gilt das Tiefdrucksystem über Skandinavien, welches Anfang April sowohl als Verstärker, als auch als Blockierer für die Kaltluftmassen aus nördlichen Richtungen fungieren kann. Entscheidend ist die Position des Tiefdrucksystems und liegt es sogar nur wenige hundert Kilometer weiter westlich, so sind auch Temperaturen von +15 bis +20 Grad an und über Ostern hinaus nicht auszuschließen. Das ist und bleibt momentan auch eine der wenigen Chancen auf frühlingshaft milde Temperaturen zum Start in den zweiten Frühlingsmonat April.

Der Trend ist aber klar gesetzt. Das Tiefdruckzentrum sorgt kurz vor und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch über Ostern für eine erhöhte Niederschlagstätigkeit. Und nach der Statistik kommt es Anfang April häufiger einmal zu Kaltluftausbrüchen aus nördlichen Richtungen. All das sind Fürsprecher für ein gemäßigtes Wetter an Ostern.

Mit entscheidend ist der Polarwirbel

In den letzten Tagen zeigten die Wettermodelle in Ihren Berechnungen immer wieder einmal den Ansatz eines Polarwirbelsplits, welcher in den gängigsten Varianten von den Azoren über Grönland bis zu den Aleuten, bzw. von Grönland bis nach Sibirien verlaufen kann. Die eine Variante hätte eine kalte bis kühle Nordwest- bis Nordwetterlage und die andere eine gemäßigte Ostwetterlage über Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Folge. In beiden Fällen aber gilt das Zirkulationsmuster als gestört.

Polarwirbelberechnung April

Berechnung Polarwirbel nach Kontrolllauf: ein Polarwirbelsplit an dieser Stelle würde den Frühling noch eine Weile hinhalten © www.meteociel.fr

Die Parameter wie der NAO-, oder auch AO-Index geben zum aktuellen Stand noch keinen Hinweis auf einen nachhaltigen Polarwirbelsplit. Auffällig aber ist und bleibt das die schwache Ausprägung des Polarwirbels über Kanada und Grönland und die zentralisierende Stellung über der Karasee und Barentssee. Das sind letztlich Indizien, welche nicht gerade für einen raschen Frühlingsaubruch sprechen. Vielmehr ist das Gegenteil der Fall.

Polarwirbelberechnung April

Berechnung Polarwirbel nach Kontrolllauf: Auch eine Ostwetterlage bleibt Anfang April Thema © www.meteociel.fr

Kontrollläufe bestätigen ein breites Entwicklungsspektrum

Schaut man sich das Temperaturspektrum genauer an, so liegen die möglichen Temperaturen am 1. April zwischen +2 bis +20 Grad bei einem Mittelwert von +7 bis +8 Grad. Die Temperaturspanne ist enorm, der Mittelwert aber seit Tagen konstant. Der Mittelwert der letzten 10 Jahre lag am 1. und 2. April übrigens bei +9 Grad und müsste man heute eine Wetterprognose für Ostern abgeben, so wäre ein wechselhafter Wettercharakter bei Werten von +5 bis +10 Grad zu benennen. Noch ist es aber nicht soweit, als das man eine Detailprognose abgeben kann - zu groß bleiben die Unsicherheiten.

Das es der Frühling aber im ersten April-Drittel generell schwer hat, sich durchzusetzen, zeigt sich in den darauffolgenden Tagen bis zum 5. April. Da berechnen die Kontrollläufe einen weiterhin leichten bis mäßig unbeständigen Wettercharakter bei einem Temperaturspektrum von +0 bis +12 Grad und einem Mittelwert von +7 bis +8 Grad in einem weiterhin wenig frühlingshaft milden Bereich.

Diagramm Temperaturen Ostern 2018 vom 21.03.2018

Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Ostern 2018 von zu kalt, normal, zu warm.

Wann kommt der Frühling 2018?

Gut möglich, dass dies noch im ersten April-Drittel der Fall sein kann, wahrscheinlicher ist es aber zum aktuellen Stand wohl erst in der zweiten April-Hälfte. Als Unterstützer für diese These dient das Langfristmodell, welches den April 2018 mit einer Abweichung von gegenüber dem langjährigen Mittelwert von -0,5 bis -1 Grad als normal bis zu kalt berechnet (der Bereich von -0,5 bis +0,5 gilt als normal).

Zusammenfassung Wetter April:

Der April macht was er will - das ist korrekt und häufig wird die wechselhafte Wetterlaune vom instabilen Polarwirbel ausgelöst. Das ist in diesem Jahr nicht anders und blickt man auf das letzte Osterfest von 2017 zurück, so gab es Mitte April noch Schneeschauer bis in tiefere Lagen - örtlich auch mit der Ausbreitung einer Schneedecke. Das zeigt, wozu der April noch im Stande ist. Aktuell neigt der Polarwirbel zur Instabilität und vieles deutet auf einen kühlen bis kalten Start in den April hin - letztlich entscheidet aber die Position der Wettersysteme das Wettergeschehen Anfang April

Die nächste Aktualisierung erfolgt am 22. März gegen 9:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage zum Wetter März 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen