Wetter April 2015 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter im April 2015 - Wettervorhersage vom 20. April

Am heutigen Montag und morgigen Dienstag ist viel Sonnenschein zu erwarten. Örtliche und gelegentlich vorüberziehende hohe Wolkenfelder können den Sonnenschein kurzweilig eintrüben, es bleibt jedoch bei Temperaturen zwischen +14/+19 Grad - örtlich bis +21 Grad - überwiegend trocken. Am Mittwoch und Donnerstag kommt es voraussichtlich zu einem Wetterphänomen, was in dieser Konstellation nicht allzu oft zu beobachten ist. Es handelt sich hierbei um ein Höhentief, welches von der Nordsee über den Norden von Deutschland hinwegziehen und zum Donnerstag den Südosten erreichen kann. Die Zugbahn verläuft - zum heutigen Stand - zwischen Bremen - Dresden - Bay. Wald - Berchtesgaden und kann in entlang des dünnen Streifens für starke Bewölkung mit etwas Niederschlag sorgen, welcher sich über den östlichen Mittelgebirgen auch intensivieren kann. Mit einsetzendem Niederschlag können die Temperaturen auf Werte zwischen +7/+12 Grad zurückgehen, während bei Sonnenschein +16/+19 Grad und bei Bewölkung +12/+16 Grad erreicht werden können. Wie die exakte Zugbahn des Höhentiefs verlaufen wird bleibt noch abzuwarten, da geringfügige Verschiebungen andere Wetterverhältnisse hervorrufen können. Am Freitag und Samstag sorgt voraussichtlich eine von Südwest nach Nordost verlaufende Tiefdruckrinne zwischen den Azoren, England und Skandinavien für eine kurzweilige Südwestwetterlage mit vermehrten Niederschlagen, welche teils kräftig, örtlich auch mit Gewittern und schauerartig verstärkt einhergehen können. Die Temperaturen können mit Werten zwischen +17/+21 Grad am Freitag (örtlich bis +23 Grad) und +13/+18 Grad am Samstag (örtlich bis +21 Grad) noch im frühlingshaft milden Bereich verbleiben. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Frühling.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter im April 2015 - Wettervorhersage vom 19. April

Im Nordwesten ist es heute Vormittag zeitweilig stark bewölkt, es bleibt jedoch weitgehend trocken. Ab den Nachmittagsstunden lockert auch im Nordwesten die Bewölkung auf, so dass der Sonntag vielfach sonnig und trocken verlaufen kann. Die Temperaturen bleiben einem frischen Wind aus nördlichen Richtungen zunächst relativ frisch und können am Nachmittag mit dem Sonnenschein auf Werte zwischen +11/+15 Grad, im Südwesten und Westen örtlich bis +17 Grad ansteigen. Von Montag bis einschließlich Dienstag ändert sich an dem vielfach sonnigen und trockenen Wetter nur wenig. Gelegentlich können hohe Wolkenfelder durchziehen, welche den Sonnenschein etwas eintrüben können. Der teils unangenehme Wind kommt weiter aus nördlichen Richtungen, jedoch können die Temperaturen - dank des Sonnenscheins - weiter ansteigen und erreichen bis zum Dienstag Werte zwischen +14/+18 Grad, örtlich sind im Westen und Südwesten auch +18/+21 Grad möglich. Am Mittwoch folgt voraussichtlich ein weiterer sonniger Tag, bevor zum Abend hin sich die ersten Wolkenfelder mit nachfolgenden Niederschlägen im Nordosten ankündigen können. Diese Niederschläge gehören zu einem kleinräumigen Höhentief welches überwiegend regional aktiv ist und zum heutigen Stand die östlichen Landesteile auch am Donnerstag beeinflussen kann, während es in den übrigen Landesteilen bei einem Mix aus Sonne und Wolken vielfach trocken bleiben kann. Die Temperaturen bleiben bei einen unveränderten Wind aus nördlichen Richtungen mit Werten zwischen +14/+18 Grad, örtlich bis +20 Grad weitgehend konstant, wobei mit Niederschlag über den östlichen Landesteilen die Temperaturen auf +9/+13 Grad zurückgehen können. Ob dieses kleinräumige Tief überhaupt aktiv werden wird bleibt abzuwarten, die Wahrscheinlichkeiten sind zum heutigen Stand jedoch relativ hoch, da dieses Tief von beiden Wettermodellen in den Simulationen berücksichtigt wird. Nichtsdestotrotz kündigt das Höhentief eine Veränderung des Zirkulationsmusters an - mehr dazu gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetterprognose zum Wetter im Frühling.

Wetter im April 2015 - Wettervorhersage vom 18. April

Heute bleibt es bei einem Mix aus Sonne und Wolken weitgehend trocken und mit einem Wind aus nördlichen Richtungen können die Temperaturen östlich einer Linie Mannheim - Rostock auf +8/+12 Grad und westlich davon auf +10/+14 Grad ansteigen. Am Sonntag überwiegen bei einem trockenen Grundcharakter die sonnigen Anteile, auch wenn über dem Nordwesten gelegentlich dichtere Wolkenfelder aufziehen können. Die Temperaturen können mit Werten zwischen +11/+14 Grad wieder etwas ansteigen und örtlich im Westen und Südwesten auch die +15 Grad Marke erreichen. Am Montag zeigt sich zum heutigen Stand im Westen und Süden häufig die Sonne von einem strahlend blauen Himmel, während über dem Norden und Osten hohe Wolkenfelder den Sonnenschein etwas eintrüben können. Der Sonnenschein sorgt bei einem weiterhin aus nördlichen Richtungen kommenden Wind mit Werten zwischen +12/+15 Grad, örtlich bis +17 Grad für weiter ansteigende Temperaturen. Am Dienstag und voraussichtlich auch am Mittwoch ändert sich an dem niederschlagsarmen und vielfach sonnigen Wetter kaum etwas und die Temperaturen können mit anhaltendem Wind aus nördlichen Richtungen bis zum Mittwoch mit Werten zwischen +12/+16 Grad, örtlich bis +19 Grad weiter ansteigen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Frühling.

Wetter im April 2015 - Wettervorhersage vom 17. April

Etwa südlich der Mainlinie ist es heute häufig stark bis wechselnd bewölkt und es ist dort mit wiederholten - teils kräftigen - Niederschlägen zu rechnen, welche örtlich auch mit Gewitter und schauerartig verstärkt einhergehen können. Mit jedem Kilometer in Richtung Norden kann die Bewölkung auflockern und bei einem Mix aus Sonne und Wolken kann es weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen steigen im Norden auf +9/+13 Grad und können im Süden auf +11/+14 Grad und entlang des Alpenrandes nochmals auf bis +17 Grad ansteigen. In der Niederschlagsprognose erkennt man den Niederschlagsschwerpunkt mit verbreitet 2-10 l/m² bis heute Abend etwa südlich der Linie Mannheim - Nürnberg und südlich der Linie Schwarzwald - Berchtesgaden werden auch bis 25 l/m² simuliert. Am Samstag lassen die Niederschläge weiter nach und verlagern sich auf die östlichen und südöstlichen Landesteile, sowie im Stau der Alpen in Form von gelegentlichen Schauern. In den übrigen Gebieten kommt bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne zum Vorschein und es kann weitgehend trocken bleiben. Die Temperaturen steigen mit einem Wind aus nördlichen Richtungen kaum an und bleiben mit Werten - je nach Sonnenscheindauer - zwischen +8/+12 Grad, bzw. +10/+14 Grad relativ frisch. Am Sonntag dominiert bei einem weiterhin aus nördlichen Richtungen kommenden Wind die Sonne das Wetter über Deutschland, lediglich über den östlichen Landesteilen sind gelegentliche Wolkenfelder zu erwarten, es bleibt jedoch überwiegend trocken. Die Temperaturen können etwa nördlich der Linie Schwarzwald - Dresden auf +11/+15 Grad und südlich davon auf +9/+12 Grad ansteigen. Am Montag und Dienstag bleibt zum heutigen Stand der Wind aus nördlichen Richtungen erhalten und insbesondere am Montag ergibt sich eine leicht erhöhte Niederschlagswahrscheinlichkeit in Form von Schauern über dem Osten, sonst ist weiterhin mit überwiegend sonnigem Wetter zu rechnen. Die Temperaturen können weiter ansteigen und bis zum Dienstag Werte zwischen +13/+17 Grad erreichen. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Frühling.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns