Wetter April 2015 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April 2015 - Wetterprognose vom 27. März

Mit einer kräftigen Westwindzirkulation für Ende März ist das Wetter in den kommenden Tagen als zunehmend stürmisch und auch wechselhaft zu bezeichnen. Dieses aktiv-dynamische Zirkulationsverhalten wird von unterschiedlichen Faktoren hervorgerufen, welche - vereinfacht zusammengefasst - im zunehmend höheren Sonnenstand, der unterschiedlichen Erwärmung von Luft-, Wasser und Landmassen und den hohen Temperaturdifferenzen zwischen den nördlichen und südlichen Breitengraden begründet ist. Die nun - teils turbulente - Wetterphase der kommenden Tage wird dafür sorgen, dass sich die hohen Temperaturdifferenzen zwischen dem Süden und Norden durchmischen können und für einen Ausgleich sorgen werden. Bis es soweit ist, sind sowohl kühle als auch wärmere Phasen möglich. Für die ersten April-Tage bleibt die Tendenz der letzten Tage erhalten. So ist es bei einem meist wechselhaften Wettercharakter vielfach windig und über exponierten Lagen und an den Küsten sind auch stürmische Böen zu erwarten. Im Zusammenspiel zwischen einem Tiefdrucksystem über Skandinavien und einem Hochdrucksystem zwischen England, Spanien und den Azoren dreht der Wind über Deutschland voraussichtlich auf nordwestliche Richtungen, so dass die Temperaturen bis zum 2. April mit Werten zwischen +2/+7 Grad auf verbreitet kühle, bzw. nasskalte Werte absinken können. Je nach Intensität der Niederschläge sind neben Regen- auch Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer möglich. Zwischendurch kann sich auch immer wieder einmal die Sonne für kurze Momente zeigen - was weitgehend dem typischen Aprilwetter entspricht. Wie kalt oder warm und ob mit Niederschlägen an Ostern zu rechnen ist, klären wir heute gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Osterwetter.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter im April 2015 - Wetterprognose vom 26. März

Eine aktiv-dynamische Westwetterlage wird heute erneut für Ende März bestätigt, so dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein äußerst wechselhafter und windiger Wettercharakter am Ende des Monats zu erwarten ist. Für die ersten April-Tage wird nach beidem Wettermodellen ein steuerndes Kerntiefdrucksystem über Skandinavien simuliert, wobei Deutschland im südlichen Gradientenverlauf liegt. Somit sind auch bis zum 2. April sog. Randtiefentwicklungen auf dem Atlantik wahrscheinlich, welche mit Starkwindereignissen (unter bestimmten Voraussetzungen auch Extremwindereignisse) das Wetter in Deutschland beeinflussen können. Anders ausgedrückt setzt sich der windige und äußerst wechselhafte Wettercharakter aus dem März auch in den ersten April-Tagen mit hoher Wahrscheinlichkeit fort. Die Kontrollläufe bestätigen den niederschlagsreichen Wetterabschnitt Anfang April. Das Temperaturspektrum liegt bspw. am 1. April zwischen +2/+17 Grad bei einem Mittelwert von +8/+9 Grad. Darüber hinaus bestätigt sich zunehmend ein Trend in Richtung kühleres Wetter - ob das auch das Wetetr an Ostern beeinflussen kann, klären wir gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend für das Osterwetter.

Wetter April 2015 - Wetterprognose vom 25. März

Der April macht was er will! So wie es zum aktuellen Stand aussieht, macht der April 2015 auch keine Ausnahme. Bereits Ende März kündigt sich eine aktiv-dynamische Wetterentwicklung auf dem Atlantik an, bei der die Blockadewirkung der Hochdrucksysteme über Mitteleuropa allmählich zusammenbricht und die atlantische Frontalzone "mit aller Macht" bis nach Deutschland vordringen kann. Dieser Wetterwechsel gestaltet sich voraussichtlich wechselhaft und vor allem windig, so dass Starkwindereignisse nicht nur Ende März, sondern auch Anfang April noch möglich, bzw. wahrscheinlich sind. Je nach Variante der kommenden Wetterentwicklung sind für Anfang April auch Randtiefentwicklungen möglich, so dass gar Extremwindereignisse (>100 km/h) nicht auszuschließen sind. Die Kontrollläufe stützen diesen wechselhaften und windigen Wettercharakter mehrheitlich. So liegt das Temperaturspektrum bspw. am 1. April zwischen +2/+18 Grad bei einem Mittelwert von +10/+12 Grad. Ob sich die aktive Westwetterlage auch über Ostern noch halten kann, oder ob eine Nordströmung gar für ein kühles Osterwetter sorgen wird, klären wir gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend für das Osterwetter.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns