Skip to main content

Wetter Winter 2022/2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Ist eine Kehrtwende beim Winter überhaupt noch möglich?

Turbulentes, windiges und stürmisches Wetter steht Deutschland ab dem Wochenende bevor. Doch auf dem Atlantik wird ein Prozess in Gang gesetzt, was den Winter im Februar noch nicht abschreiben lässt.

Etwas Schneefall oder Schneegriesel ist in den kommenden Tagen über der Südhälfte von Deutschland zu erwarten, während über der Nordhälfte sonnige Momente möglich sind. Alles in allem ein bis Sonntag weitgehend ruhiger und wenig aufregender Wettercharakter, bei der sich die Temperaturen auf +0 bis +4 Grad einpendeln können. An den Küsten von Nord- und Ostsee können bis +6 Grad möglich sein. Mit Dauerfrost ist oberhalb etwa 400 bis 600 Meter zu rechnen.

Sturm über Deutschland mit absinkender Schneefallgrenze im Februar?

Bereits am Sonntagabend gewinnt der Wind über dem Norden an Intensität und kann über den Küsten für stürmische Windböen sorgen, die sich im Zeitraum vom 31. Januar bis zum 3. Februar weiter intensivieren und das Potential unwetterartiger Starkwindereignisse ansteigen lassen können. Doch über das Muster, welches sich Anfang Februar einstellen soll, herrscht noch keine Einigkeit. Zwischen einer West-, einer Nordwest- und einer Nordwetterlage ist alles im Bereich des Möglichen, was winterliche Wetterbedingungen ab den mittleren Lagen nicht grundsätzlich ausschließen lässt. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Februar.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Zum Monatswechsel erreicht die atlantische Frontalzone Skandinavien und leitet über Deutschland einen markanten und in Teilen turbulenten Wettercharakter ein, bei der ein winterliches Spektakel eine nur noch untergeordnete Rolle spielen kann. Dafür treten Starkwindereignisse in den Vordergrund - was ist vom Winter noch zu erwarten? Stürmischer Wec...
| M. Hoffmann
Die Großwetterlage stellt sich am kommenden Wochenende um und die gradientenschwache Wetterlage mit zeitweiligem Schneefall endet. Was folgt ist eine in Teilen turbulent-stürmische Wetterlage, bei der ein Wintereinbruch nach wie vor möglich bleibt. Das Wetter dümpelt in den kommenden Tagen vor sich hin und ermöglicht ab der Wochenmitte etwas Schn...
| M. Hoffmann
Die Großwetterlage steht von einem strukturellen Umbau, doch in welche Richtung das gehen wird, ist noch nicht klar, doch zeichnete sich in den letzten Stunden eine zunehmend wahrscheinliche Entwicklung ab. Die Wetterprognose von heute Nachmittag sah zunächst einmal mit einem Trogvorstoß über Mitteleuropa vielversprechend aus und hätte den Winter ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)