Skip to main content

Wetter Winter 2020/2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Wie lange hält sich der sommerliche bis hochsommerliche Wettercharakter noch? Wann kommt Regen und wann kommt der Herbst?

Was folgt der Hitze nach - der Herbst, der Spätsommer, oder das nächste sommerliche und trockene Hochdruckgebiet?

Zahlreiche Stationsrekorde wurden gestern ein-, bzw. neu aufgestellt. Insgesamt wurden an 59 Messstationen neue Septemberrekordwerte gemessen. Der Höchste Wert wurde mit +34,8 Grad über Trier-Petrisberg (Rheinland-Pfalz) registriert. Die erste September-Hälfte ist damit deutlich zu warm und viel zu trocken.

An der Wärme wird sich etwas verändern. Zwar können heute nochmals Werte von bis, bzw. über +30 Grad erreicht werden, doch dreht der Wind auf nordöstliche Richtungen und führt kühlere Luftmassen nach Deutschland, die sich besonders über dem Nordosten und Norden bemerkbar machen. Mehr wie +17 bis +23 Grad sind dort nicht mehr zu erwarten. Auf ihrem Weg nach Süden und Westen erwärmen sich die Luftmassen und kühlen sich bis zum Freitag mit +18 bis +24 Grad und örtlich bis +26 Grad nur zögerlich ab. Zum Wochenende und zum Start in die neue Woche werden erneut sommerlich warme Luftmassen nach Deutschland geführt. Die Chancen auf Herbstwetter stehen nach wie vor schlecht. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter September.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Eine nicht ganz Jahreszeit-typische Wetterentwicklung sorgt über Deutschland für eine außergewöhnliche Hitze und Trockenheit. Der Herbst aber, der steht in den Startlöchern. Hoher Luftdruck über Europa blockiert sämtliche Vorstöße von Tiefdrucksystemen. Zwar können über dem Süden ab der Wochenmitte lokale Schauer und Gewitter in Erscheinung treten, doch bleibt es bis zu...
| M. Hoffmann
Der September 2020 wird als deutlich zu warmer Wettermonat in die Wettergeschichte eingehen können. Doch wie sieht es für den restlichen Herbst und den Winter aus und welchen Trend gibt es für die Niederschlagsentwicklung? Hoher Luftdruck bestimmt in den kommenden Tagen das Wettergeschehen über Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bis zum Start in die neue Woche lie...
| M. Hoffmann
Der September wird in den kommenden Tagen außergewöhnlich warm und lässt den Temperaturüberschuss weiter ansteigen. Befindet sich der September damit auf Rekordkurs? Ein kräftiger Tiefdruckwirbel dreht sich aktuell über Skandinavien und zieht an seinen südlichen Gradienten hohen Luftdruck über Mitteleuropa, der über das Wochenende immer kräftiger wird. Das Tief über S...
| M. Hoffmann
Die kommenden Tage werden außergewöhnlich warm und verschärft in manchen Regionen die Dürresituation. Verantwortlich hierfür ist eine ebenso ungewöhnliche Wetterlage, die sich unter bestimmten Voraussetzungen weiter stabilisieren kann. Zzwischen Island und den Azoren bis nach Skandinavien reichend baut sich am Wochenende eine Tiefdruckzone auf. Südlich davon liegt de...
| M. Hoffmann
Der Herbst 2020 ist bislang deutlich zu warm und zu trocken. Im Verlauf der zweiten September-Dekade steht nun eine außergewöhnliche Wetterentwicklung bevor, die den Temperaturüberschuss drastisch ansteigen und die Trockenheit über bestimmten Regionen weiter verschärfen kann. Über Skandinavien positioniert sich zum Wochenende ein kräftiger Tiefdruckwirbel, dessen Ausläuf...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)