Wetter Winter 2020/2021: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Herbst und Winter 2020/2021 - Kommt die Westwetterlage?

| M. Hoffmann
Ob es in der letzten Oktober-Dekade sonnig und warm werden kann, ist zum aktuellen Stand zu bezweifeln

Kommt in der letzten Oktober-Dekade der Vollherbst mit viel Regen und Sturm, oder setzt sich eine warme Südwestwetterlage durch? Die Vorhersage-Modelle sind sich da nicht einig und im Ansatz zeigt sich erneut eine Zonalisierung.

Regnerisch präsentiert sich heute vor allem die Osthälfte, sonst ist mit einem typischen Herbsttag zu rechnen, der über dem Osten und Nordosten zudem noch stürmisch ausfallen kann (Windprognose).

Im nachfolgenden Zeitraum ist mit einem leicht unbeständigen Wettercharakter zu rechnen, der zum Wochenende - vor allem über Süddeutschland weitgehend abtrocknet. Zudem kommt nach Nebelauflösung häufiger die Sonne zum Vorschein. Die Tageswerte pendeln sich auf +9 bis +14 Grad ein und in den - zunehmend - klaren Nächten ist Frost zu rechnen. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Oktober 2020.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetterprognose Herbst und Winter 2020/2021 - Eine für die letzte Oktober-Dekade ungewöhnliche Wärmeentwicklung?

| M. Hoffmann
Wind, Regen und Sturm sind über dem Nordosten zu erwarten. Sonst zeigt sich der Herbst eher von seiner gemäßigt kühlen und ruhigen Seite. Ändert sich das in der letzten Oktober-Dekade? Tiefer Luftdruck hat sich über Deutschland eingedreht und sorgt neben starker bis wechselnder Bewölkung für zeitweilige Schauer, die zum Mittwoch über der Osthälfte an Intensität und Daue...

Wetterprognose Herbst und Winter 2020/2021 - Vorstoß arktischer Kaltluftmassen oder ungewöhnliche Wärmeentwicklung?

| M. Hoffmann
Die Woche verläuft herbstlich. Zur Wochenmitte ist über dem Norden und Nordosten auch mit stürmischen Winden zu rechnen und kühle Temperaturen runden den herbstlichen Wettercharakter ab. Spannend bleibt die Wetterentwicklung für die letzte Oktober-Dekade. Deutschland befindet sich aktuell im Einflussbereich eines Troges, das durch mehrere Cluster auf sich aufmerksam mac...

Wetterprognose Herbst und Winter 2020/2021 - Der frühe Winter, oder der späte Herbst?

| M. Hoffmann
Extreme Wetterentwicklungen zeichnen sich auf dem Atlantik und innerhalb des Polarwirbels ab, was auch über Deutschland zu überraschenden Wetterereignissen führen kann. Tiefdruckcluster bewegen sich derzeit über Mitteleuropa und umkreisen im wahrsten Sinne des Wortes Deutschland. Der Höhepunkt der Tiefdruckaktivität ist zur Wochenmitte zu erwarten, doch ob das zu rei...

Wetterprognose Herbst und Winter 2020/2021 - Vollständig gestört, oder Westdrift und was ist mit dem Frühwinter?

| M. Hoffmann
Die angekündigten Überraschungen zeigen sich in den heutigen Prognosen der Vorhersage-Modelle. Im Kern aber geht es um gewaltige Umwälzungen, die zu rigorosen Veränderungen der Großwetterlage führen können. Trogwetterlage über Deutschland. Ein Tiefdruckkomplex trogt zwischen Frankreich, Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Süden aus und bestimmt das Wetter der ...

Wetterprognose Herbst und Winter 2020/2021 - Eine Wetterentwicklung mit Überraschungspotential

| M. Hoffmann
Die zweite Oktober-Dekade wird im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert etwas zu kühl starten können, bevor sich in der letzten Oktober-Dekade strukturelle Veränderungen ankündigen und das Überraschungspotential ansteigen lassen können. Über Deutschland liegt aktuell ein Regenband, was nur sehr langsam nach Süden vorankommt. Auf seiner Vorderseite werden nochmals war...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für Winter

Der typisch deutsche Winter ist gemäßigt. Seltener sind Extremwetterereignisse zu erwarten. Vielmehr überwiegt von November bis Februar ein nasskalter Wettercharakter, welcher zwischendurch immer wieder von Frost und Schnee unterbrochen werden kann. In Folge des Klimawandels verschiebt sich aber die Schneefallgrenze auf die mittleren Lagen, was die ohnehin schon geringen Chancen für einen Flachlandwinter noch weniger wahrscheinlich macht.

  • Der erste Schnee kommt häufig mit Schneeschauer schon Ende Oktober, was aber noch kein Wintereinbruch ist.
  • Den ersten Anflug von Winterwetter gibt es sehr häufig im Zeitraum zwischen dem 8. und 14. November
  • Ende November wird es wieder wärmer
  • Vom 1.-10. Dezember bleibt das Wetter mit höherer Wahrscheinlichkeit warm
  • Im zweiten Dezember-Drittel folgt Winterwetter - sehr häufig bis Weihnachten
  • Kurz vor Weihnachten folgt mit einer Wahrscheinlichkeit von 78% das Weihnachtstauwetter, welches bis Jahresende anhalten kann
  • Zwischen dem 13. und 24. Januar ist Aufgrund von Kontinentalhochdruck der Hochwinter häufiger möglich
  • Zweite Kältewelle folgt häufig zwischen dem 16. und 25. Februar nach, anschließend wärmeres Wetter
  • Der Februar ist zudem einer der schneereichsten Monate im Winter.
  • Im März klingt dann der Winter aus. Wenn sich aber der Hochwinter Mitte Januar festigen und behaupten kann, steigt die Wahrscheinlichkeit für den sog. Märzwinter an

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns