Nach der stürmischen und teils warmen Wetterlage vom Wochenende beruhigt sich das Wetter zum Wochenbeginn und von Norden wird es allmählich wieder kühler, so dass die Schneefallgrenze wieder bis auf die mittleren Lagen absinken kann. Kurzum ist nasskaltes "Schmuddelwetter" zu erwarten (s. Wettervorhersage Februar).

Im Zeitraum zwischen dem 24./29. Februar simulieren beide Wettermodelle noch unterschiedliche Ansätze. Geht es nach den Berechnungen des amerikanischen Wettermodells, so liegt über dem nördlichen Skandinavien ein steuerndes Tiefdrucksystem, welches auf seinen südlichen Gradienten weitere Tiefdrucksysteme von Island her kommend nach Deutschland führen kann. So kommt es zu einem Wechselspiel aus kühler/nasskalter Rückseitenluft und einer etwas milderen Vorderseite, bei der die Temperaturen im Bereich zwischen +0/+5 Grad, bzw. +4/+9 Grad und die Schneefallgrenze zwischen 400-700 Meter, bzw. 800-1.500 Meter schwanken können.

Das europäische Wettermodell simuliert das Zentraltief über der Mitte von Skandinavien, so dass deren Randtiefsysteme im Zeitraum 24./26. Februar weiter nach Süden geführt werden können und Deutschland weitgehend im Einflussbereich der nasskalten Luftmassen verbleiben kann. Teils sinken die Höhentemperaturen auf bis -7/-10 Grad ab, so dass nicht nur über den mittleren Lagen, sondern auch in tieferen Lagen die Schneeflocken herumwirbeln könnten. Im Zeitraum 26./29. Februar positioniert sich zwischen England und Spanien ein Tiefdrucksystem, welches auf seiner Vorderseite wieder mildere Luftmassen nach Deutschland führen kann.

Die Kontrollläufe stützen weiterhin mehrheitlich eine nasskalte Temperaturentwicklung mit ansteigender Temperaturtendenz im letzten Februar-Drittel. So liegt das Temperaturspektrum am 24. Februar zwischen +2/+8 Grad (Mittelwert: +4/+5 Grad) und am 29. Februar zwischen +0/+14 Grad (Mittelwert: +7/+8 Grad). Wie sich das Wetter im ersten Frühlingsmonat entwickeln könnte, klären wir gegen 17:00 Uhr in einem ersten Witterungstrend zum Wetter Frühling.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!