Zwischen dem 19./23. Dezember steht eine zunehmend turbulente Wetterlage an. Die Hauptrolle spielt dabei ein Kerntief bei Island, auf dessen südlichen Gradienten Randtiefdrucksysteme, sog. Schnellläufer entstehen werden. Eines davon greift mit einer Wahrscheinlichkeit von 54 Prozent am 18. Dezember auf Deutschland über, so dass es bei Windgeschwindigkeiten zwischen 40-80 km/h zunehmend wechselhaft wird. Am Freitag folgt nach kurzer Wetterberuhigung zum Abend, bzw. in der Nacht auf Samstag ein Sturmfeld nach, dessen Entwicklung im Detail noch abgewartet werden muss - zum heutigen Stand erreichen die Windgeschwindigkeiten Werte zwischen 50-100 km/h, an der Küste auch bis 120 km/h. Damit bestätigt sich auch heute die Prognosen für eine windige und wechselhafte Wetterphase vor den Weihnachtsfeiertagen. Die Temperaturen bleiben mit Tageswerten zwischen +3/+8 Grad für die Jahreszeit deutlich zu warm. Und auch die bisherige Dezemberbilanz fällt mit einem Durchschnittswert von +2,5 Grad gegenüber der langjährigen Temperaturmittel um +1,8 Grad zu warm aus. Ob das an, bzw. über Weihnachten so bleibt, klären wir gegen 15:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Weihnachtswetter.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!