Wir bekommen derzeitig vermehrt E-Mails mit der Frage: Wann kommt der erste Schnee?. Schnee im November ist nichts außergewöhnliches allerdings müssen sich all diejenigen, die sehnlichst auf Schnee warten, noch etwas gedulden. Denn im ersten Novemberdrittel zeichnet sich eine Großwetterlage ab, die einen raschen Wintereinbruch nahezu unmöglich macht. Nach beiden Wettermodellen manifestiert sich bei England ein kräftiges Tiefdrucksystem und als Gegenpol ein kräftiges Hochdruckgebiet östlich von Finnland. Somit wird mit einer recht strammen Südströmung warme Luft nach Mitteleuropa transportiert, was die Temperaturen auf bis 17 Grad ansteigen lässt - bei Föhn können gar 20 Grad erreicht werden. Im weiteren Verlauf tendiert normalerweise solch eine Großwetterlage in seinem Auflösungsprozess zu einem Tiefdrucksystem bei Skandinavien und einem Hochdrucksystem auf den Atlantik, was zu den Trogwetterlagen in Deutschland führt - somit steigen die Chancen auf Schnee ab dem zweiten Novemberdrittel. Nach dem Langfristmodell gibt es keine neuen Erkenntnisse, der gesamte Winterverlauf 2011/2012 soll weiterhin normal bis leicht zu kalt ausfallen.

Anzeige