Wetter im Winter 2011/2012 - Wetterprognose vom 13. Februar
Der große Frost ist mit dem heutigen Montag beendet, zudem wird in dieser Woche die Großwetterlage mit all ihren dazugehörigen Turbulenzen umgestellt. Bis zum kommenden Wochenende wird der Winter mit Werten um 0 Grad in den südöstlichen Teil von Deutschland zurückgedrängt, während sich im restlichen Deutschland nasskaltes "Schmuddelwetter" mit Temperaturen zwischen +2/+6 Grad einstellen wird. Im weiteren Verlauf wird sich mit höherer Wahrscheinlichkeit (60%) das wechselhafte und nasskalte Westwindwetter bis Ende Februar durchsetzen, wie Sie es sicherlich noch aus dem Dezember und Januar her kennen. Der Grund liegt hierfür in einer Restabilisierung des Polarwirbels (sich normalisierender AO-Index) - damit kommt die "Wettermaschine" auf dem Atlantik wieder in Schwung und sorgt für Abwechslungsreiches Wetter in Mitteleuropa.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen