Westwetter oder Fortführung der Hochdruckwetterlage? Das ist auch heute noch nicht ganz klar, wie sich die Großwetterlage verändern wird. Klar sollte aber sein, dass das Winterwetter ab dem 3. Februar 2011 nicht mehr als Winterwetter zu bezeichnen ist. Die heutigen Modellrechnungen gehen davon aus, dass selbst bei Hochdruckwetter die Temperaturen tagsüber auf Werte +5 Grad steigen werden. Sollte sich das Westwetter ab dem 3. Februar 2011 durchsetzen, so könnte es turbulent zu Sache gehen - Sturm, Regen und Rückseiten-Wetter mit Graupel und Schneefall wären die Folge. Der Trend liegt bei den Wetter Modellen derzeitig aber eher zur ruhigen Hochdrucklage - mit einer Ausnahme zwischen dem 3. und 5. Februar 2011. Dabei ist es im Norden stürmisch mit Regen und zum kommenden Freitag hin könnte es wieder Niederschlag in fester Form bis auf 400 Meter hinab geben.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen