Es bleibt weiterhin mild, jedoch zeichnet sich permanent von Modelllauf zu Modelllauf eine Wetterumstellung zur Monatsmitte ab (15. - 20. Januar), welche den Winter mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederkehren lassen. Aufgrund der aktuell milden Witterung, steigt von Tag zu Tag das Durschnittstemperaturniveau. Das Langfristmodell hat gestern bereits seine Temperaturprognose für den Januar auf normal gesetzt. Damit der Januar nach dem langjährigen Mittel noch zu kalt oder normal ausfallen kann, muss im letzten Januardrittel noch einiges passieren. Klarheit sollte die nun kommende Woche bringen, da die Wettermodelle die Wetterumstellung zum Winter-Wetter noch unterschiedlich betrachten.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen