Die Milderung um den 5/6/7. Dezember herum wird wohl nur eine Kurzfristige sein. Die Milderung könnte sogar dafür verantwortlich sein, dass sich der Winter 2010/2011 im weiteren Verlauf sogar noch verstärkt. Laut Modellen bleibt der Winter bis Mitte Dezember erhalten. Kommt am 5/6/7 Dezember der Niederschlag südlich der Mainlinie sogar noch als Schnee in Lagen oberhalb 400-500 Meter herunter, so liegt ein halber Meter Schnee im Süden – richtig Winter also. Zusammen mit der anschließend einfließenden Kälte gibt das eine Kältekompensation – sprich - wir produzieren unsere Kälte selbst. Und bis die Kälte ausgeräumt ist, bedarf es viel Energie auf dem Atlantik, welche derzeitig nicht erkennbar ist. Das Langfristmodell CFS geht davon aus, dass der Dezember 2010 deutlich zu kalt wird. Der Januar 2011 im Süden zu kalt, im Rest der Republik normal, der Februar und März 2011 fallen derzeitig überall normal aus. Winter total also.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen