Skip to main content

Wetter Sommer 2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetterprognose: Der Hochsommer kommt samt Hitzegewittern nach Deutschland

| M. Hoffmann
Der Hochsommer mit Schwächen

Der Hochsommer dreht mit einem Hochdruckkeil über Mitteleuropa auf, bleibt in seiner Entstehungsphase aber noch anfällig für Störungen. Im weiteren Verlauf zeigt sich eine zunehmend hochsommerliche Entwicklung der Großwetterlage, welche auch noch im September Bestand haben kann.

Die Großwetterlage baut sich in den kommenden Tagen weiter um und bereitet sich auf eine hochsommerliche Phase vor. Doch ganz frei von Störungen verläuft dieser Prozess nicht und immer wieder ist mit kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen, welche mancherorts unwetterartig ausfallen können. Die höchste Gewitteraktivität kann von Montag bis Dienstag südlich einer Linie vom Saarland und Sachsen erwartet werden. Neben Blitz- und Hagelschlag sind auch Platzregen und stürmische Windböen nicht auszuschließen.

Schwül-warmes Sommerwetter

Die Grundströmung erfolgt aus südwestlichen Richtungen und führt feucht-warme und labil geschichtete Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen auf +24 bis +28 Grad und örtlich an, oder über die hochsommerliche +30 Grad-Marke ansteigen lassen kann. In Gewitternähe kühlen die Werte auf +20 bis +24 Grad ab. Der Wind kommt meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Sommerwetter: Warm bis hochsommerlich heiß - Unwetter oder stabile Wetterlage?

| M. Hoffmann
Die Großwetterlage stellt sich bereits in den kommenden Stunden über Deutschland um und mit einem Hochdrucksystem gelangen sommerlich warme Luftmassen nach Deutschland. Auch der Hochsommer lässt sich mit Temperaturen jenseits der +30 Grad-Marke ins Spiel bringen. Die Frage aber ist - handelt es sich um eine sommerliche Phase, oder um eine dominierende Wetterentwicklung, was ...

Wettertrend: Sommerwetter über Deutschland mit optionaler Hitze

| M. Hoffmann
Eine Umstrukturierung der Großwetterlage steht bevor. Ein Hoch über der Karasee dehnt sich weiter nach Westen aus und drückt die Tiefdruckdynamik in Richtung Island, was über Deutschland Sommerwetter zur Folge haben kann. Ob es sich um eine stabile Wetterentwicklung handelt, hängt noch vom Islandtief ab - unter bestimmten Voraussetzungen kann auch Hitze zum Thema werden. ...

Wetteraussichten: Hochsommerliche Hitze wird optional

| M. Hoffmann
Ein Hoch dehnt sich von der Karasee in Richtung der Barentssee und Skandinavien aus und bringt damit ein Tief über Skandinavien in arge Bedrängnis. Dem Tief wird somit die Eigendynamik entzogen und agiert noch bis zum Ende der ersten August-Dekade als Höhentief. In der zweiten August-Dekade dominiert dann zunehmend der hohe Luftdruck das Wetter über Deutschland mit rasant an...

Wetterprognose: Der Sommer dreht auf, doch bleibt er für Störimpulse anfällig

| M. Hoffmann
Ein Tiefdrucksystem dreht sich über Deutschland ein und sorgt für einen vorläufigen Tiefpunkt im August. Nachfolgend setzt sich ein Hoch über Mitteleuropa durch und lässt die Temperaturen in der zweiten August-Dekade rasch in den sommerlichen bis hochsommerlichen Bereich ansteigen. Doch wie stabil ist die sommerliche Wetterentwicklung? Eine Rege...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)