Wetter Sommer 2022 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Sommerprognose: Wann endet der Hochsommer und wann kommt Regen?

Wann endet der Hochsommer und wann kommt Regen?

Voraussichtlich zum Wochenende erreicht ein Höhentief Deutschland und sorgt mit instabilen Luftmassen in Form von Schauern und Gewittern für etwas Abwechslung. Doch unter bestimmten Voraussetzungen kann das Höhentief auch für einen markanten Wetterwechsel sorgen.

Hoher Luftdruck sorgt in den kommenden Tagen für einen Anstieg der Temperaturen in den sommerlichen bis hochsommerlichen Bereich. Die Werte schwanken zwischen +25 bis +30 Grad und können ab der Wochenmitte verbreitet die +30 Grad-Marke überschreiten. Örtlich ist das Erreichen der +35 Grad-Marke nicht ausgeschlossen, was zu weiteren Hitze- und Wüstentagen führen kann.

Aufziehende Schauer und Gewitter

Die restlichen Wolken lösen sich bis zur Wochenmitte auf und ein verbreitet sonniges und trockenes Wetter ist zu erwarten. Zum Wochenende nähern sich die Ausläufer eines Höhentiefs und destabilisieren die Luftmassen. Zu den Nachmittagsstunden schießen Quellwolken hoch und können östlich einer Linie von Stuttgart und Hamburg immer wieder für Schauer und Gewitter sorgen (Gewitterprognose). Wo diese im Detail auftreten und welche Intensität die Gewitter erreichen können, bleibt hinsichtlich der Zugbahn des Höhentiefs abzuwarten. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2022.

Weiterlesen: Sommerprognose: Wann endet der Hochsommer und wann kommt Regen?

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Sommertrend: Markanter Wetterwechsel oder Verlängerung des Hochsommers?

Wie lange kann sich der Hochsommer über Deutschland behaupten?

Ein Hoch über Skandinavien dominiert das Wetter über weite Teile von Europa, doch zeigt sich das Hoch anfällig für ein Höhentief, was unter bestimmten Voraussetzungen Deutschland erreichen und dem hochsommerlichen Wettercharakter einen erneuten Dämpfer verpassen kann.

Hochsommerlich. Ein Hoch dehnt sich über Deutschland aus und lässt die Anzahl der Wolken weniger werden und der zunehmende Sonnenschein sorgt für ansteigende Temperaturen.

Trockenes und warmes bis heißes Wetter

Die Temperaturen erreichen am Sonntag +20 bis +25 Grad und über dem Südwesten bis +28 Grad. Bis Mitte der Woche können Werte von +24 bis +28 Grad und örtlich bis +32 Grad möglich sein. Ein auf östliche Richtungen drehender Wind, der über dem Süden böig in Erscheinung treten kann, verhindert möglicherweise weitere Wüstentage, doch bleiben diese nicht auszuschließen und hängen ganz von der Qualität des Ostwindes ab. Bleibt es zunächst weitgehend trocken, so kann sich mit Schauern und Gewittern am Ende der Woche ein schwachgradientiges Höhentief mit seinen Ausläufern über Deutschland bemerkbar machen. Details hierzu blieben abzuwarten. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2022.

Weiterlesen: Sommertrend: Markanter Wetterwechsel oder Verlängerung des Hochsommers?

Sommerprognose: Eine weitere Hitzewelle zeichnet sich ab

Eine hochdruckdominierte Großwetterlage

Hoher Luftdruck beginnt damit, das Wetter über Deutschland zu beeinflussen und bringt im Verlauf der kommenden Woche die hochsommerliche Hitze nach Deutschland zurück. Das Hoch wird auch darüber entscheiden, ob der Sommer erheblich oder extrem zu trocken ausfallen kann.

Durchlüften. Die letzten Schauer und Gewitter der Nacht ziehen sich heute an die Alpen zurück und verlassen zum Sonntag Deutschland nach Südosten. Zeigt sich der Himmel südlich der Linie vom Schwarzwald bis nach Dresden noch stark bewölkt, so lockert die Bewölkung nach Norden auf und mit viel Sonnenschein kann gerechnet werden (Wolkenradar). Die Temperaturen erreichen bis Sonntag +20 bis +25 Grad und über dem Südwesten bis +27 Grad. An den Küsten von Nord- und Ostsee bleibt es mit +18 bis +22 Grad etwas frischer.

Der Hochsommer kehrt zurück

Zum Start in die neue Woche setzt sich über Deutschland hoher Luftdruck durch. Die Wolken schwinden, der Sonnenschein dominiert und bis Donnerstag ist nicht mit Regen zu rechnen. Die Temperaturen erreichen am Montag mit +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad sommerliche Werte. Frischer bleibt es mit +20 Grad an den Küsten. Bis zur Wochenmitte erreichen die Temperaturen mit +25 bis +30 Grad und örtlich bis +34 Grad sommerliche bis hochsommerliche Werte und können unter bestimmten Voraussetzungen die +35 Grad-Marke übersteigen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2022.

Weiterlesen: Sommerprognose: Eine weitere Hitzewelle zeichnet sich ab

Wettertrend: Zwischen Hochsommer und Frühherbst

Markanter Wetterwechsel oder eine Verlängerung des Hochsommers © Martin Bloch

Ein Hochdrucksystem dehnt sich nach Skandinavien aus und sorgt in der kommenden Woche für eine erneut hochsommerliche Witterung über Deutschland. Die Position des Hochdrucksystems aber wird entscheidend für den weiteren Verlauf des Sommers sein.

Gewitter und Schauer ziehen heute über Deutschland hinweg und sorgen von Nordwest nach Südost für etwas Niederschlag, der regional unwetterartig und im Schwerpunkt über den Alpen ergiebiger ausfallen kann (Gewitterradar).

Ein sommerlicher Wettercharakter mit hochsommerlichen Ambitionen

Die Störung in Form von Schauern und Gewittern ist nur vorübergehender Natur. Sind die Schauer durch, lockert die Bewölkung auf und bei einem trockenen Wettercharakter kann mit einer zunehmenden Sonnenscheindauer gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und können über dem Süden bis +28 Grad erreichen. Zum Start in die neue Woche dehnt sich über Deutschland hoher Luftdruck aus und lässt die Anzahl der Sonnenstunden weiter ansteigen. Die Temperaturen steigen bis Mitte der Woche auf sommerliche +25 bis +30 Grad an und können über dem Westen und Südwesten hochsommerliche +33 Grad erreichen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2022.

Weiterlesen: Wettertrend: Zwischen Hochsommer und Frühherbst


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,57 +2,6 +1,3 398 l/m² - extrem zu trocken

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns