Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 06.04.2021 - Wann kommt der Frühling?

Kühles Aprilwetter - wo aber bleibt der Frühling?
Kühles Aprilwetter - wo aber bleibt der Frühling?

Schnee- und Graupelschauer verwandeln aktuell die mittleren und höheren Lagen in eine Winterlandschaft und an den Frühling ist vorerst nicht zu denken. Ob und wann der nachhaltige Durchbruch des Frühlings aber gelingt, hängt maßgeblich von einem Hoch auf dem Atlantik ab.

Trogwetterlage. Aus nördlichen Richtungen sickern kalte Luftmassen polaren Ursprungs nach Deutschland ein. Bis einschließlich Mittwoch kommt es immer wieder zu Schauern unterschiedlichster Intensität, die oberhalb etwa 400 Meter als Schneeschauer niedergehen können. Darunter sind Schneeregen- und Graupelschauer möglich. Sind die Schauer entsprechend kräftig, können diese von kurzen Gewittern begleitet werden (Schneeprognose | Gewitterradar). Die Temperaturen pendeln sich über dem Süden auf +0 bis +5 Grad und über dem Norden auf +5 bis +10 Grad ein.

Frühlingshaft mild

Nach der Wochenmitte dreht der Wind auf südwestliche Richtungen und führt über der Südhälfte mit +12 bis +16 Grad und örtlich bis +19 Grad deutlich mildere Luftmassen nach Deutschland. Weiter nach Norden bleibt es mit +4 bis +8 Grad spürbar kühler. Verantwortlich hierfür ist eine Grenzwetterlage, was die warmen von kalten Luftmassen trennt. Verläuft der Donnerstag und Freitag noch weitgehend trocken, so schleift am Samstag und Sonntag an der Luftmassengrenze eine Niederschlagsfront entlang und sorgt am Samstag zwischen einem Streifen vom Saarland und Berlin und zum Sonntag zwischen Baden-Württemberg und Berlin für kräftigen und länger andauernden Niederschlag. Mithilfe des kräftigen Niederschlags können sich die Werte auf +0 bis +5 Grad abkühlen und die Schneefallgrenze sinkt erneut auf 300 bis 500 Meter ab. Darunter ist Nassschnee oder Schneeregen möglich. Warm bleibt es mit bis +19 Grad über dem Südosten von Bayern. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter April.

Grenzwetterlage zum Wochenende
Wetterprognose nach dem europäischen Wettermodell: Grenzwetterlage zum Wochenende
© www.meteociel.fr

Wetterprognose des europäischen Wettermodells: gewaltiges Hoch über Kanada

Vor ein paar Tagen hatten wir einmal das Hoch über Kanada ins Spiel gebracht. Das Hoch könnte den weiteren Verlauf des Aprils nachhaltig prägen und relativ zügig den Frühling nach Deutschland bringen.

Anzeige

Das Ende der Hochdruckblockade

Im eigentlichen Sinn aber beendet das Hoch über Kanada die Hochdruckblockade auf den Atlantik. Und so bleiben drei bestimmende Wettersysteme übrig. Das Hoch über Kanada, das Kontinentalhoch über Sibirien und der Tiefdruckkomplex, der sich vom europäischen Nordmeer über Skandinavien bis zur Karasee ausdehnt.

Kalt oder warm?

Das Muster entspricht der einer meridionalen Wetterlage und da sich das Tief im Zentrum befindet, wäre eine bis zum 15. April kühle Witterung zu erwarten. Doch da das Blockadehoch auf dem Atlantik fehlt und das Hoch über Kanada zu weit weg ist, werden die kühlen Luftmassen westlich von Europa nach Süden geführt.

Infolge daraus werden die Tiefdrucksysteme im Bereich zwischen Island und den Azoren initialisiert und driften nachfolgend nach Osten. Deutschland, Österreich und die Schweiz gelangen auf die milde Südwestanströmung der Luftmassen. Die Temperaturen liegen am 13. April noch zwischen +4 bis +8 Grad und am 15. April sind +10 bis +15 Grad und örtlich bis +17 Grad möglich. Intensiviert sich die Südwestströmung weiter, so kann bis zum 20. April der Durchbruch des - nachhaltigen - Frühlings erfolgen.

Ein kräftiges Hoch über Kanada zieht den Kaltluftstrom bei Island auf den Atlantik
Wetterprognose nach dem europäischen Wettermodell: Ein kräftiges Hoch über Kanada zieht den Kaltluftstrom bei Island auf den Atlantik
© www.meteociel.fr

Wetterprognose nach dem amerikanischen Wettermodell: die Erhaltungsneigung des Troges

Nach der Wetterprognose des amerikanischen Wettermodells kommt genau das Zustande, was im Wettertrend des europäischen Wettermodells nur angedeutet wurde. Das Blockadehoch auf dem Atlantik zieht sich nicht vollständig nach Kanada zurück und verweilt bis zum 17. April zwischen Neufundland, Island und England.

Zu kaltes Aprilwetter

Der Zustrom polarer Luftmassen geschieht nun nicht zwischen dem europäischen Nordmeer und den Azoren, sondern erneut über Mitteleuropa bis weit über die Mittelmeerregion. Im Grunde eine der aktuellen fast identische Wetterlage. Die Temperaturen pendeln sich vom 12. bis 18. April über Deutschland auf +5 bis +10 Grad ein. Mit etwas Sonnenschein kann es über die +10 Grad-Marke hinausgehen, während mit staubedingtem Niederschlag die Werte unter die +5 Grad-Marke absinken können. In den Nächten wäre weiterhin mit Frost zu rechnen.

Die Trogstruktur erhält sich im Verlauf der zweiten Aprildekade
Wetterprognose nach dem amerikanischen Wettermodell: Die Trogstruktur erhält sich im Verlauf der zweiten Aprildekade
© www.meteociel.fr

Anzeige

Auf den Punkt gebracht: nur zaghafte Ansätze des Frühlings

Am Wochenende erfolgt über Süddeutschland ein markanter Temperaturanstieg, der sich über der Nordhälfte nicht durchsetzen kann. Nachfolgend setzen sich vom 12. bis 16. April die kalten Luftmassen auch über dem Süden durch. Mit frühlingshaft milden Temperaturbedingungen ist in diesem Zeitraum nicht zu rechnen.

Im Zeitraum vom 16. bis 21. April berechnen die Kontrollläufe einen ansteigenden Temperaturtrend, der nach dem vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 über dem Süden und Westen etwas zu warm und über dem Norden und Osten normal ausfallen kann. Der zaghafte Vorstoß des Frühlings. Bis es aber soweit ist, wird der April - in Summe und im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert - zu kalt ausfallen können.

Die Temperaturprognose der Kontrollläufe
Tag Temperatur-Spektrum Temperatur-Mittelwert
12. April +2 bis
+17 Grad
+8 bis
+10 Grad
16. April +0 bis
+18 Grad
+6 bis
+10 Grad
21. April +5 bis
+20 Grad
+10 bis
+13 Grad
Diagramm Temperaturen April 2021
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe April 2021 von zu kalt, normal, zu warm im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert (1961 bis 1990)

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,31 +0,84 -0,24 694 l/m² - etwas zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns