Wetter Sommer 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Sommer 2020 aktuelle Wetterprognose vom 28.04.2020 - Langeweile wird nicht aufkommen

Abwechslungsreiches Wachstumswetter mit einer kurzen sommerlichen Temperaturphase
Abwechslungsreiches Wachstumswetter mit einer kurzen sommerlichen Temperaturphase

Der Wettercharakter wandelt sich in den kommenden Tagen und kann noch in der ersten Mai-Dekade für sommerliche und unwetterartige Wetterentwicklungen sorgen.

Es ist schön mal wieder etwas Bewegung auf dem Regenradar zu sehen und bis zum 3. Mai wird noch einiges an Bewegungen zu sehen sein. Mitunter kann sich das Farbspektrum - insbesondere über dem Süden - intensivieren. Anders formuliert ist mit viel Regen zu rechnen, dessen Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern liegen kann. Das zeigt sich auch in der Niederschlagsprognose bestätigt.

Mit den vielen Wolken und den zeitweiligen Regenfällen kühlen sich die Werte langsam aber sicher ab und erreichen am 1. Mai Werte von +10 bis +15 Grad und örtlich bis +18 Grad. Mit Landregen können die Werte auch unterhalb der +10 Grad Marke liegen. Ab dem 2. Mai aber steigen die Werte wieder an. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Mai 2020.

Da kommt einiges an Regen runter
Wetterprognose des europäischen Wettermodells: Da kommt einiges an Regen runter
© www.meteociel.fr

Eine sommerliche Temperaturentwicklung

Die Nuancen sind in den Wetterprognosen der Vorhersage-Modelle zwar vorhanden, doch im Trend herrscht Einigkeit. Die Temperaturen kennen nach dem 3. Mai nur noch eine Richtung und die geht stark in Richtung Sommer

Verantwortlich hierfür ist der sich zum 3. Mai aufbauende Schwerpunkt der Tiefdruckaktivität westlich von Europa und ein Hochdruckkeil, der sich von der Mittelmeerregion in Richtung Skandinavien aufbauen möchte. Im Verbund der beiden Wettersysteme gelangen sehr warme Luftmassen aus südlichen Richtungen nach Europa, was über dem Süden die Tageswerte vom 4. bis 6. Mai auf +24 bis +28 Grad ansteigen lassen kann. Über dem Norden bleibt es mit +18 bis +24 Grad tendenziell kühler.

Die Unterschiede der Prognose-Modelle liegen noch im zeitlichen Ablauf der Warmluftzufuhr. Nach dem amerikanischen Wettermodell kommt der Warmluftvorstoß früher und nach dem europäischen Prognose-Modell mit dem 6. bis 8. Mai etwas später, dafür aber besser Strukturiert und so sind die hochsommerlichen +30 Grad noch immer nicht vom Tisch.

Wachstumswetter: Immer wieder Regen und Gewitter

Freunde des turbulenten Wetters und der Gewitter werden mit dem Warmluftschub auf ihre Kosten kommen, denn die feucht-warmen Luftmassen werden ab dem 4. Mai immer wieder für Gewitter unterschiedlichster Intensität sorgen können und das Potential unwetterartiger Wetterereignisse steigt an.

Sommerlich warm bis hochsommerliche Hitze - eine ungewöhnliche Temperaturentwicklung
Wetterprognose des europäischen Wettermodells: Sommerlich warm bis hochsommerliche Hitze - eine ungewöhnliche Temperaturentwicklung, die mehr an den Sommer erinnert
© www.meteociel.fr

Die gestörte Zirkulation hält an

Wer sich mit einer Zonalisierung eine Normalisierung der Großwetterlage wünscht, der muss sich noch eine ganze Weile in Geduld üben, denn nach den aktuellen Wettervorhersage dominiert bis zu den Eisheiligen eine gestörte Zirkulation die Wetterentwicklung. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass sich die Temperaturen - ähnlich wie im April - Auf und Ab bewegen werden und mehr Extreme hervorbringen werden. Normwerte sind jeweils in den Übergangsphasen zu erwarten. Letzten Endes aber sollte die erste Mai-Dekade im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert zu warm ausfallen können.

Anzeige

Der Polarwirbel

Der Polarwirbel steht - wie vor einigen Tagen berichtet - vor seinen winterlichen Finale und wird sich erst zum Herbst wieder aufbauen können. In der nun kritischen Phase aber kommt es entlang der Polarfront zu extremen Wellenbewegungen, die das Wetter binnen kürzester Zeit - sowohl in die warme, wie auch in die kalte Richtung - umschlagen lassen. Das ist für die Jahreszeit ein völlig normaler Vorgang und nicht selten kommt es deshalb zu den Eisheilgen häufiger zu einem markanten Temperaturrückgang (meist im Zeitraum vom 8. bis 18. Mai).

Geht es aber nach der Wetterprognose des amerikanischen Wettermodells, so gehen die Trogansätze westlich von Europa nieder, was den Kaltluftzustrom weniger wahrscheinlich, als die Anströmung warmer Luftmassen macht. Das Temperaturspektrum bewegt sich meist im Bereich von +14 bis +18 Grad und kann kurzzeitig mal bis auf die +25 Grad ansteigen, doch mit kräftigen und länger andauernden Niederschlagsphasen sind auch Werte um die +10 Grad möglich.

Der Polarwirbel mit seinem winterlichen Finale: Die gestörte Zirkulation mit einer erhöhten Wellenbewegung entlang der Polarfront
Wetterprognose des amerikanischen Wettermodells: Der Polarwirbel mit seinem winterlichen Finale: Die gestörte Zirkulation mit einer erhöhten Wellenbewegung entlang der Polarfront
© www.meteociel.fr

Auf den Punkt gebracht: Langeweile wird nicht aufkommen

In der Tat: spannende Zeiten stehen beim Wetter bevor. Immer wieder schaffen es feucht-warme und auch kühle Luftmassen nach Deutschland vorzudringen und im jeweiligen Umwälzungsprozess regnen zu lassen. Das angekündigte Wachstumswetter wird kommen - manchmal auch mit unwetterartigen Wetterereignissen in Form von kräftigen Schauern und Gewitter.

Die Temperaturprognose der Kontrollläufe
Tag Temperatur-Spektrum Temperatur-Mittelwert
4. Mai +10 bis
+28 Grad
+16 bis
+18 Grad
8. Mai +10 bis
+20 Grad
+13 bis
+15 Grad
13. Mai +5 bis
+25 Grad
+16 bis
+18 Grad
Diagramm Temperaturen Mai 2020
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Mai 2020 von zu kalt, normal, zu warm

Keine Trockenheit mehr

Die kurze Hitzephase wird von den Kontrollläufen weiterhin vom 4. bis 6. Mai gestützt und über dem Süden ausgeprägter, als über dem Norden in Erscheinung treten kann. Nachfolgend findet das Auf und Ab der Temperaturen in den Kontrollläufen eine Unterstützung. Ebenso wird eine vom 28. April bis 4. Mai andauernde mäßige Niederschlagsentwicklung gestützt, die vom 4. bis 6. Mai schwächer ausfällt, dann aber wieder in den leicht erhöhten bis gemäßigten Bereich ansteigen kann. Im Trend aber sind über dem Süden die meisten Niederschläge zu erwarten.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns