Wetter Sommer 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Frühling und Sommer 2020 aktuelle Wetterprognose vom 18.02.2020 - Was folgt der Sturm- und Drangphase nach?

Eine frühlingshaft milde, oder spätwinterliche Wetterentwicklung - was folgt dem stürmischen Februar nach?

Schlägt sich der Frühling im März durch?
Schlägt sich der Frühling im März durch?

Der Wind pfeift im Verlauf der Woche über dem Norden recht kräftig und kann über den Küstenregionen und den exponierten Lagen teils stürmisch in Erscheinung treten, bevor der Wind zum Wochenende erneut an Intensität gewinnen und örtlich zu schweren Sturmböen führen kann.

Zwischendurch gibt es immer wieder Niederschläge, die am Dienstag, Mittwoch und in der Nacht auf den Freitag teils bis auf tiefere Lagen herab in Schnee übergehen können - örtlich auftretende Gewitter sind nicht auszuschließen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Februar 2020.

Weiterlesen: Wetter Frühling und Sommer 2020 aktuelle Wetterprognose vom 18.02.2020 - Was folgt der Sturm- und...

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Frühling und Sommer 2020 aktuelle Wetterprognose vom 16.02.2020 - Folgt der Erhaltungsneigung vom Winter im Sommer das Ausgleichsverhalten nach?

Droht nach dem zu warmen Winter ein erneuter Dürresommer? Die Vorhersage-Modelle und Langfristprognosen sind sich darüber nicht einig, doch der zeichnet sich ein klarer Trend ab.

Eine stabile Wetterphase ist nicht in Sicht
Eine stabile Wetterphase ist nicht in Sicht

Ein bemerkenswerter Tag geht mit dem 16. Februar vorüber. Ganz unten konnten über dem Südwesten bei Müllheim +21,5 Grad erreicht werden. Damit fehlten +0,7 Grad zum Rekord von +22,2 Grad. Nichtsdestotrotz zählen Werte von über +20 Grad zu einem frühsommerlichen warmen Tag. Der ideale Zeitpunkt, sich einmal Gedanken über den nun kommenden Frühling und Sommer 2020 zu machen.

Endet der Winter, bevor er überhaupt begonnen hat?

Mit dem Ausruf des Frühlings sollte aber noch gewartet werden, denn allzu oft halten sich mit einem instabiler werdenden Polarwirbel die Kaltluftausstöße aus nördlichen Richtungen bis Mitte März. Ende März kommt es dann nochmals zu Kaltluftausbrüchen, bei denen die Schneefallgrenze gerne bis auf die tieferen Lagen absinken kann.

Ob aber eine spätwinterliche - und damit nasskalte - Wetterphase Einzug halten kann, müsste sich auf dem Atlantik etwas verändern. Zumindest das Hoch müsste sich nach Norden aufstellen, doch diese Versuche sind - für den Moment - allenfalls als zaghaft zu bewerten. Wahrscheinlicher ist mit Wind, Regen und Werten um die +7 Grad ein Jahreszeit-typischer Start in den meteorologischen Frühling.

Weiterlesen: Wetter Frühling und Sommer 2020 aktuelle Wetterprognose vom 16.02.2020 - Folgt der...


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,0 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,2 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +0,4 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +2,4 +1,3 +0,0 172 l/m² - normal

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns