Das Skandinavienhoch ist weg, die atlantische Frontalzone formiert sich. In welche Richtung wird sich das Sommerwetter entwickeln können und wie steht es um einen nachhaltigen Wetterumschwung?

Atlantische Tiefdrucksysteme erstrecken sich von Neufundland über Island bis nach Skandinavien und können zeitweilig auch das Wetter über Deutschland mit beeinflussen. So ist am heutigen Montag, am Donnerstag und Freitag mit klassischem Vorderseitenwetter zu rechnen, was zu kräftigen Schauern und Gewittern mit örtlichem Unwetterpotential führen kann. Vorderseite heißt aber auch, dass sehr warme Luftmassen aus südlichen Richtungen nach Deutschland geführt werden können.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 13.08.2018 - Die Großwetterlage verändert sich...

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Der Hochsommer kämpft um seine Vorherrschaft über Mitteleuropa, während die Tiefdruckdominanz auf dem Atlantik zunehmend stärker wird.

Das Ergebnis aus solch einer Wetterkonstellation kann man in der kommenden Woche beobachten. Tiefdrucksysteme nähern sich Deutschland und führen auf ihrer Vorderseite sehr warme Luftmassen nach Deutschland. Nachfolgend kommt es zu kräftigen Schauern und Gewittern - mit örtlichem Potential für Unwetter - und einer spürbaren Abkühlung. Doch der Grundcharakter bleibt nach der aktuellen Vorhersage für den August sommerlich warm.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 12.08.2018 - Das Sommerhoch kämpft um seine...

Kommt nochmal eine Hitzewelle oder geht der Sommer 2018 langsam in einen gemäßigten Spätsommer über?

Deutschland gelangt in den kommenden Tagen vermehrt in den Einflussbereich der atlantischen Tiefdruckzone. Zwar bleibt das Temperaturspektrum sommerlich - teils auch hochsommerlich - warm. Doch sorgen vorüberziehende Wolkenfelder immer wieder für etwas Niederschlag, welche zum Start in die neue Woche auch unwetterartig ausfallen können. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose August 2018.

Wir erhalten derzeit viele Anfragen von Lesern, welche in Deutschland, Österreich oder der Schweiz die Sommerferien verbringen und nun besorgt sind, dass das (viel zu) warme Sommerwetter beendet sein könnte. Dazu sei gesagt, dass im ersten Augustdrittel die Temperaturen gegenüber dem langjährigen Mittelwert etwa um 7 Grad zu warm waren und sich nun eine normalisierende Temperaturphase ankündigt.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 11.08.2018 - In welche Richtung entwickelt sich das...

Das Sommerwetter normalisiert sich so langsam. Für den Rest des Sommers gibt es zwei Varianten - die abwechslungsreiche Südwestwetterlage, oder ein hochsommerliches Hochdrucksystem über Mitteleuropa.

Der Wetterwechsel ist vollzogen und in den kommenden Tagen wird das Wetter unbeständiger und von den Temperaturen her auch gemäßigter ausfallen können. So sind zwar am Montag nach der aktuellen Wetterprognose für den August nochmals Temperaturen von bis nahe an die +30 Grad Marke möglich, doch von Westen nähert sich schon die nächste Unwetterfront.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 10.08.2018 - Zunächst abwechslungsreiches...

Nach den Unwettern zeigt sich weiterhin eine Normalisierung des Temperaturtrends. Doch auf kommt es beim Sommerwetter auf die Details an. Der Sommer 2018 ist zum aktuellen Stand wärmer als der Rekordsommer aus dem Jahre 2003!

Tiefdrucksysteme nehmen Kurs auf Deutschland und sorgen heute und auch in der Nacht auf Freitag für unwetterartige Wetterereignisse. Nachfolgend zieht das Unwettertief nach Norden ab und der Wettercharakter beruhigt sich wieder, bevor zur neuen Woche nach nächste Tiefdrucksystem Deutschland erreichen kann. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose August.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2018 aktuelle Wetterprognose vom 09.08.2018 - Wie stehen die Wahrscheinlichkeiten...