Der sommerliche Warmluftschub der kommenden Tage hält für viele "leider" nicht allzu lange an und hat im Kern eigentlich auch nur einem Sommertag - den Donnerstag - zur Folge, bevor es am Freitag wieder wechselhafter und zum Wochenende auch wieder kühler werden kann (s. Wetter Juni).

Der Grund für die nur kurze Verweildauer der sommerlichen Temperaturen ist ein Hochdrucksystem, welches sich relativ rasch von einem vom Atlantik herannahendem Tiefdrucksystem nach Osten abdrängen lässt. Dieses Tiefdrucksystem kann sich bis zum 27. Juni im Bereich zwischen Grönland und Island positionieren und sorgt auf seiner Vorderseite für die Möglichkeit einen Hochdruckkeil vom Azorenhoch über Deutschland bis über das östliche Europa entstehen zu lassen. Würde sich das Tiefdrucksystem weiter südlich befinden, so wäre die Ausbildung eines Hochdruckkeils weniger wahrscheinlich. So lässt voraussichtlich zum Wochenbeginn die Schauerintensität weiter nach und der Wind kann auf nördliche Richtungen drehen, was die Temperaturen auf mäßig warme +16/+21 Grad, örtlich bis +23 Grad ansteigen lassen könnte.

Sollte das Tiefdrucksystem tatsächlich eine nördlicher Zugbahn nehmen, so könnte aus der Hochdruckbrücke über Mitteleuropa rasch ein autarkes Hochdrucksystem entstehen, was zum Ende des Juni den Sommer mit einer halbwegs stabilen Wetterlage zurückbringen könnte.

Eine zweite Variante, welche aus solche einer Konstellation entstehen könnte, wäre die Ostwärtsverlagerung der Tiefdruckkette bis nach Skandinavien, so dass es der Aufbau eines eigenständigen Hochdrucksystems über Mitteleuropa weniger wahrscheinlich wäre, jedoch auch hier der Hochdruckkeil weitgehend wetterbestimmend sein könnte.

Anders formuliert zeigt sich nach der Abkühlung vom Wochenende wieder eine ansteigende Temperaturtendenz bis Ende Juni. Die Kontrollläufe stützen diesen Trend mehrheitlich. So liegt das Temperaturspektrum am 26. Juni zwischen +15/+32 Grad (Mittelwert: +21/+22 Grad) und am 30. Juni zwischen +15/+30 Grad (Mittelwert: +22/+24 Grad). Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 17:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Wetter Juli 2016.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!