Zunächst zeigt sich am Samstag noch vielfach die Sonne, bevor zum Sonntag und Montag das Wetter wieder unbeständiger werden kann. Die Temperaturen bleiben jedoch noch vielfach im sommerlichen Bereich. Erst zum Dienstag und Mittwoch zeigt sich nach der aktuellen Wettervorhersage bei einem weiterhin leicht unbeständigen Wettercharakter ein Rückgang der Temperaturen zu mäßig warmen Werten. Der Grund für die "Abkühlung" ist ein kräftiges Tiefdrucksystem, welches sich mit seinen Gradienten von Island über England bis zu den Azoren hinunter erstrecken und mit seinen Ausläufern auch Deutschland beeinflussen kann. Gleichzeitig "zieht" sich das Hoch über Skandinavien über die Mittelmeerregion zurück. Das amerikanische Wettermodell simuliert dabei eine von Südwest nach Nordost verlaufende Wetterachse zwischen dem Tiefdrucksystem über dem Atlantik und dem Hoch über dem Mittelmeer, bzw. östlichen Europa. In Folge daraus kann nach dieser Simulation sich in den darauf folgenden Tagen mit höherer Wahrscheinlichkeit ein südwestlich orientiertes Zirkulationsmuster durchsetzen, bei dem über dem Nordwesten grundsätzlich wechselhafteres und kühleres Wetter zu erwarten ist, als über dem Südosten. Das europäische Wettermodell simuliert eine ähnlich verlaufende Wetterachse, allerdings verläuft diese etwas weiter westlich, so dass die warmen Luftmassen auch den Nordwesten erreichen können. Die Kontrollläufe weisen weiterhin einen zu warmen Temperaturverlauf in den letzten August-Tagen aus, welcher mit seinem Mittelwert um +1/+7 Grad über dem langjährigen Mittelwert liegen kann. So liegt das Temperaturspektrum am 27. August zwischen +13/+27 Grad (Mittelwert: +17 Grad über dem Norden, +21/+22 Grad über dem Westen und Osten und +23 Grad über dem Süden) und am 31. August zwischen +14/+30 Grad (Mittelwert: +17 Grad über dem Norden, +19 Grad über dem Westen und +20 Grad über dem Osten und Süden). Zusammenfassend bleibt nach den aktuellen Simulationen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen spät-sommerlichen Temperaturcharakter bei einem teils wechselhaften Wettercharakter erhalten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 17:00 Uhr in einem neuen Witterungstrend zum Wetter September.

Der meteorologische Sommer endet am 31. August. Die Wettervorhersage für verbleibenden Tage im August können Sie in unserer Rubrik "Wettervorhersage August 2015" weiter verfolgen. Der Wettertrend für September steht Ihnen in der Rubrik "Wetter im September 2015" zur Verfügung und ab dem 26. August setzen wir mit neuen Wetterrends die Prognosen für den Herbst/Winter in der Jahreszeitenrubrik "Wetter Winter 2015/2016" fort.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen